Watch Dogs 2 Screenshot

Watch Dogs 2: Unterstützt DirectX 12, optimiert für AMD-Grafikkarten

28.03.2016 - 19:48

Der neue Ubisoft-Titel Watch_Dogs 2 soll die neue Grafikschnittstelle DirectX 12 unterstützen. Außerdem wird der Titel vor allem für AMD-Grafikkarten und nicht für GPUs von NVIDIA optimiert.

Teilen Tweet Kommentieren

Wer sich den Open-World-Titel Watch_Dogs 2 holen will, der kann sich auf einen ordentlichen Grafik-Boost freuen. Der Titel wird nämlich die Grafikschnittstelle DirectX 12 unterstützen, wie jetzt bekannt wurde.

Watch_Dogs 2 wurde zwar erst vor einigen Wochen offiziell angekündigt, doch wirkliche Informationen können wir erst auf der E3 2016 erwarten. Ein weiteres Detail gibt es dennoch zu vermelden: Watch_Dogs 2 soll nämlich vor allem für AMD-Grafikkarten optimiert sein.

Was genau die Optimierungsarbeiten für AMD und DirectX 12 bedeuten darf noch abgewartet werden. Die ersten Details zu Watch_Dogs 2 verraten wir euch hier.

via: GameSpot
Geschrieben von Wladislav SidorovDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Watch Dogs 2: Spieler erkennt seinen Wohnort im Spiel

Dass ein Spiel so nah an der Realität ist, hätte sich dieser Spieler nicht erträumen lassen. In Watch Dogs 2 findet er 1:1 den Blick, wenn er aus seinem Wohzimmer-Fenster schaut.

Watch Dogs 2: Nahezu alle Multiplayer-Features wieder online

Watch Dogs 2 hat einen Multiplayer-Modus, allerdings wurde dieser kurz vor dem Release offline gestellt. Mittlerweile ist der größte Teil des "Seamless"-Multiplayers online. 

Watch Dogs 2: Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorgänger grausam

Ein Blick auf die aktuellen Verkaufszahlen von Watch Dogs 2 tut weh. Der Titel wurde deutlich weniger verkauft als der Vorgänger und kommt nicht mal annähernd an dessen Erfolg ran.
Noch mehr News anzeigen

Tipps