News vom 08.01.2013 - 14:17 Uhr - Kommentieren (0)
Valve Screenshot

Valve stellt mit der Steambox "Piston" einen kleinen Rechner fürs Wohnzimmer vor, der mehr drauf hat, als man es ihm auf dem ersten Blick ansieht.

Die Technikmesse CES in Las Vegas ist eine beliebte Anlaufstelle für Unternehmen um ihre neuen Produkte vorzustellen. Auch Valve ist zusammen mit dem Hardware-Hersteller Xi3 vor Ort und stellt prompt die eigene Konsole vor: Die Steambox "Piston". Wobei man auf dem ersten Blick von einer Konsole ausgehen könnte, listet Valve den kleinen Wunderkasten aber als Mini-Computer ein, mit dem man gemütlich vor dem heimischen Fernseher seine PC-Spiele zocken kann. Obwohl der Kasten unscheinbar aussieht, ruhen in ihm eine geballte Speicherkapazität von einem Terabyte internen Speichers. Es soll sogar möglich sein, den Arbeitsspeicher und den Prozessor des Gerätes aufzurüsten, um noch mehr Power aus dem kleinen Kasten zu holen.

Außerdem wird die Steambox in zwei unterschiedlichen Modellen verkauft, die sich nicht nur in der Leistung unterscheiden, sondern auch im Preis weit auseinandergehen werden. So kostet das leistungsstärkere Modell X7A rund 760 Euro, wobei mit der abgespeckten Version X5A nur etwa 380 Euro an Kosten anfallen. Auch mit Anschlüssen wurde nicht gegeizt und man bietet bei der Steambox ein pralles Angebot:

- Ethernet Port basierend auf IO Board Boosting
- 1/8" Audio In/Out
- SPDIF Optical Audio
- vier 3.0 USB-Anschlüsse
- vier 2.0 USB-Anschlüsse (einer ist für die Tastatur reserviert)
- vier eSATAp Anschlüsse
- zwei Mini-Display-Anschlüsse
- ein HDMI-Anschluss

So sieht die neue Steambox

Siehe auch: CES Las Vegas Piston steam steambox valve

Seitenauswahl

Artikel zu Valve
Valve - Feiert 20. Geburtstag, aber ohne Event Der Spiele-Entwickler Valve feiert seinen zwanzigsten Geburtstag. In seiner Laufbahn hat das Studio unter anderem die Vertriebsplattform Steam gestartet und zahlreiche Spiele wie Half-Life, ...
Artikel zu Valve
Valve - Gabe Newell verbringt die meiste Zeit mit Virtual-Reality-Entwicklern Gabe Newell sprach über seinen Alltag bei Valve und machte klar, dass er die Zukunft tatsächlich in der Virtual Reality sieht. Der Gründer und gegenwärtige Chef von Valve sagte, dass er die ...
Von Sascha Scheuß Unser Team
News zu Games with Gold

Games with Gold - Alle kostenlosen Xbox-Spiele des Monats im Ticker

23.02.

Amazon - Razer-Hardware super stark reduziert

23.02.

YouTube - Die größten Skandale auf YouTube im Video

23.02.

Rise of the Tomb Raider - Crystal Dynamics rüstet sich für die Zukunft

23.02.

YouTube - 5 YouTuber-Skandale, die für Protest sorgten

23.02.

Heroes of the Storm - Helden als Lego-Figuren nachgebaut

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!