PLAYNATION NEWS Ubisoft

Ubisoft - Vivendi scheint Interesse an Übernahme von Ubisoft zu haben

Von Patrik Hasberg - News vom 22.10.2015, 12:09 Uhr
Ubisoft Screenshot

Momentan scheint es so, dass Vivendi, der größte französische Medienkonzern, Interesse an einer Übernahme des Publishers Ubisoft hat. In den vergangenen Tagen sicherte sich der Konzern weitere Anteile und ist somit der größte alleinstehende Anteilseigner.

Der größte französische Medienkonzern Vivendi hat sich in den vergangenen Tagen weitere Anteile an den beiden Entwickler-Studios und Publishern Ubisoft sowie Gameloft gesichert.

So sicherte sich der Konzern nun für insgesamt 288 Millionen Euro 10,39 Prozent der Ubisoft-Aktien und ist damit der größte alleinstehende Anteilseigner.

Für insgesamt 34,41 Millionen Euro kaufte sich Vivendi darüber hinaus 10,20 Prozent der Anteile an Gameloft, der zu den weltgrößten Entwicklern und Publishern von Videospielen für Mobilgeräte zählt.

Angesichts der Aktien-Anteile scheint eine Angst vor einer feindlichen Übernahme nicht ganz unbegründet zu sein. Yves Guillemot, seines Zeichens CEO von Ubisoft, versicherte der gesamten Belegschaft innerhalb einer Stellungnahme, dass man alles unternehmen wird, um die Unabhängigkeit von Ubisoft zu schützen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Ubisoft

Ubisoft Ubisoft - Weniger große Spiele, dafür mehr Updates und DLC Ubisoft Ubisoft - Umfangreiche Serverwartung, zahlreiche Server offline Ubisoft Ubisoft - Stellt VR-Experience für selbstfahrenden Wagen von Renault vor Ubisoft Ubisoft - Mehrere Spiele-Server gehen für immer offline Ubisoft Ubisoft - „Wir lieben den PC“ Ubisoft Ubisoft - E3 2017 Line-Up enthüllt Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Hier sind die ersten Serien und Filme im Juni