PLAYNATION NEWS Ubisoft

Ubisoft - Mehrere Free-2-Play-Spiele gehen offline

Von Wladislav Sidorov - News vom 28.08.2016, 20:27 Uhr
Ubisoft Screenshot

Publisher Ubisoft wird mehrere kostenlose Spiele offline nehmen. Die Server von zahlreichen ikonischen Free-2-Play-Titeln wie Mighty Quest for Epic Loot und Ghost Recon Phantoms gehen für immer down.

Der Traum vom kostenlosen Spielen ist bei Ubisoft offenbar geplatzt. Der Publisher hat bekannt gegeben, dass mehrere Free-2-Play-Spiele des Publishers für immer offline genommen werden.

Betroffen ist zunächst Ghost Recon Phantoms, das erst 2014 gestartet ist und von Ubisoft Singapur entwickelt wurde. Der Ingame-Shop bleibt bis zur Schließung von Ghost Recon Phantoms am 1. Dezember 2016 geöffnet, neue Ingame-Währung wird man bis dahin aber nicht erwerben können.

Auch Mighty Quest for Epic Loot geht offline

Außerdem geht Mighty Quest for Epic Loot offline, die Server werden am 25. Oktober abgeschaltet. Der Ingame-Shop ist hier schon jetzt geschlossen, die letzten 60 Tage können zum Ausgeben aller Blings genutzt werden. Das Spiel wurde erst im Februar 2015 veröffentlicht.

Die Betreiber von Spielen wie Anno Online und Die Siedler Online, das Ubisoft-Tochterunternehmen Blue Byte, haben zudem angekündigt, sich fortan nicht mehr allzu stark auf die Free-2-Play-Spiele konzentrieren zu wollen. Nur noch ein kleines Kernteam ist für die Entwicklung der Titel verantwortlich.

KOMMENTARE

News & Videos zu Ubisoft

Ubisoft Ubisoft - Weniger große Spiele, dafür mehr Updates und DLC Ubisoft Ubisoft - Umfangreiche Serverwartung, zahlreiche Server offline Ubisoft Ubisoft - Stellt VR-Experience für selbstfahrenden Wagen von Renault vor Ubisoft Ubisoft - Mehrere Spiele-Server gehen für immer offline Ubisoft Ubisoft - „Wir lieben den PC“ Ubisoft Ubisoft - E3 2017 Line-Up enthüllt GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake