PLAYNATION NEWS Ubisoft

Ubisoft - Entwickler zeigt Interesse an VR-Brille

Von - News vom 20.03.2014, 14:37 Uhr
Ubisoft Screenshot

Das Virtual Reality-Headset scheint groß im Kommen zu sein. Auch Ubisoft äußert sich nun zu der VR-Brille. So zieht man in Erwägung, Spiele speziell für diese Technologie zu entwickeln, doch erst, wenn die Verkaufszahlen stimmen.

Nach Oculus VR und Sony bekundet nun auch die Spieleschmiede Ubisoft ihr Interesse an einer Virtual Reality-Brille. Lionel Raynaud, seines Zeichens Vice President of Creative bei Ubisoft, sprach sich in einem Interview mit GameSpot auf der GDC für die Brille aus. Er gab bekannt, dass Entwicklungen wie Oculus Rift und Sonys angekündigtes Project Morpheus zuerst mit Verkaufszahlen von einer Million auftrumpfen müssten, damit man sie in Betracht zieht.

So ist das Oculus Rift-Headset derzeit nur für die Entwickler verfügbar. Das Studio gab bisher wenige Hinweise darauf, wann das Headset für den Verbraucher erscheinen wird und wie hoch die Kosten sein werden. Auch Project Morpheus, welches für die PlayStation 4 erscheinen soll, befindet sich derzeit in der Entwicklungsphase, doch möchte man das Gerät so schnell wie möglich auf den Markt bringen und das zu einem erschwinglichen Preis.

KOMMENTARE

News & Videos zu Ubisoft

Ubisoft Ubisoft - Weniger große Spiele, dafür mehr Updates und DLC Ubisoft Ubisoft - Umfangreiche Serverwartung, zahlreiche Server offline Ubisoft Ubisoft - Stellt VR-Experience für selbstfahrenden Wagen von Renault vor Ubisoft Ubisoft - Mehrere Spiele-Server gehen für immer offline Ubisoft Ubisoft - „Wir lieben den PC“ Ubisoft Ubisoft - E3 2017 Line-Up enthüllt Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018