Von Sascha Scheuß | News vom 11.10.2016 - 15:16 Uhr - Kommentieren
Twitch Screenshot

Nachdem der bekannte eSportler und Streamer Phillip "Phizzurp" Klemenov bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, entschied man sich, seine Beerdigung auf Twitch zu streamen.

Am 02. Oktober 2016 fuhr Phizzurp als Beifahrer mit einem Freund im Innern eines Autos in den Tod. Noch am Tag zuvor streamte der junge Call of Duty-Streamer den Ego-Shooter, der ihm bei seiner steilen Karriere behilflich war. Dementsprechend fielen auch die Reaktionen aus, als bekannt wurde, dass er mit gerade einmal 24 Jahren umgekommen ist.

Freunde und Kollegen aus der eSport-Szene waren geschockt und konnten gar nicht glauben, was sie noch am selben Tag von der Freundin erfahren haben, die sich ebenfalls im Auto befand, in dem Phizzurp umkam. Sie erzählte in einem kurzen Clip kurz nach dem Unfall, dass ihr Freund in ihren Armen gestorben ist. Ein absolutes Horror-Erlebnis.

Am gestrigen Montag fand die Beerdigung von Phillip statt, die allerdings nicht im engsten Kreise der Freunde ausgeführt wurde. Vielmehr wurde die komplette Veranstaltung auf Twitch gestreamt.

Im Durchschnitt verfolgten knapp 7000 Zuschauer die Beerdigung und der eigentlich sehr toxische Chat von Twitch war wie ausgewechselt. Anstatt unangebrachten Kommentaren munterte man sich gegenseitig auf und erzählte über die positiven Aspekte, die der Streamer in ihr Leben brachte. Wunderschön und traurig zugleich.

Seitenauswahl

Artikel zu Twitch
Twitch - Erweiterungen verbessern das Stream-Erlebnis Die Online-Streaming-Plattform Twitch will mit Erweiterungen die Interaktivität zwischen Streamern und Zuschauern erhöhen. Die Extensions werden laut Twitch von eigenen Entwicklern erstellt, ...
Artikel zu Twitch
Twitch - Medienpolitikerin will Rundfunklizenz von Reichweite abhängig machen Die Rundfunklizenz soll nur noch für reichweitenstarke YouTuber und Streamer notwendig sein – und dann auch nur in einer vereinfachten Form. Dafür plädiert die Staatssekretärin Heike ...
News zu God of War (PS4)

God of War (PS4) - Der Game Director Cory Barlog ist gegen Lootboxen

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

18.11.

Conan Exiles - Story mit Conan höchstpersönlich geplant

18.11.

Star Wars: Battlefront 2 - Entwickler arbeiten an Squad-System

18.11.

God of War (PS4) - Game Director offenbar kein Fan von Lootboxen

18.11.

Rainbow Six: Siege - Weiterer neuer Operator Vigil präsentiert

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5