PLAYNATION NEWS Titanfall

Titanfall - Früher spielen ohne Bestrafung

Von Dennis Werth - News vom 10.03.2014, 10:52 Uhr
Titanfall Screenshot

Frühstarter von Titanfall müssen nicht mit einem Server-Bann oder Ausschließung rechnen, wie Vince Zampella von Respawn Entertainment klarstellt. Wir berichteten jedoch kürzlich, dass Modifikationen einen Spielstart vor Release möglich machen.

Entwickler Respawn Entertainment lässt über Twitter die Nachricht verkünden, dass Spieler, die vor dem Release von Titanfall in den Mech schlüpfen, mit keinerlei Ausschlüssen oder Strafen rechnen müssen. Vince Zampella, Mitgründer des Studios, welches von EA unterstützt wird, stellte klar, dass man mit keinerlei Konsequenzen rechnen muss, insofern das Spiel legal im Handel erworben wurde. Niemand wird demnach vom Server gebannt oder muss um sein Spiel trauern. Dafür sollte Frühstarter damit rechnen, dass es zu technischen Problemen kommen könnte.

Titanfall steht in den Startlöchern und erscheint am 13. März 2014 für die Xbox One sowie für den PC. Die Xbox 360-Version rückt am 28. März nach!

KOMMENTARE

News & Videos zu Titanfall

Titanfall Titanfall - Über 10 Millionen Spieler erreicht Titanfall Titanfall - Season Pass und DLCs bleiben für immer kostenlos Titanfall Titanfall - Umfangreiches Update liefert unter anderem kooperativen Spielmodus Titanfall Titanfall - Spiel-Update sechs bringt neuen Modus ohne KI-Gegner und Titans - Alle Patch Notes! Titanfall Titanfall - Collector's Edition von Titanfall im Unboxing Titanfall Titanfall - Intro auf der Xbox One GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake