News vom 25.09.2016 - 09:30 Uhr - Kommentieren (0)
Street Fighter V Screenshot

Capcom hat ein Update zu Street Fighter V veröffentlicht. Es gibt fortan besondere KO-Animationen, die einen besiegten Gegner durch die Karte katapultieren lassen. Zudem ist der Kämfper Urien ab sofort verfügbar. 

Capcom hat ein neues Update für Street Fighter V mit einigen Veränderungen am Gameplay veröffentlicht. Es ist nun möglich, den gegnerischen Spieler auf entsprechenden Stages durch Umgebungs-KOs auszuschalten - als besonderes Sahnehäubchen für das Ende eines Kampfes. Folgende Karten enthalten einen solchen "Finishing Move". 

  • Shadaloo Base
  • Hillside Plaza
  • Underground Arena
  • Forgotten Waterfall
  • Union Station
  • Kanzuki Estate
  • City in Chaos
  • Apprentice Alley
  • Lair of the Four Kings

Abseits der KO-Schläge gibt es den neuen Kämpfer Urien, den ihr über die in-game-Währung freischalten könnt. Alternativ ist dies auch gegen Echtgeld möglich. Falls ihr im Besitz eines Season Passes seid, dann wird der neue Kämpfer umgehend freigeschaltet. 

Tipp: Neue Kämpferin Juri veröffentlicht!

Schließlich haben es tägliche Ziele ins Spiel  geschafft, die ein Spieler dazu verwenden kann, um "Fight Money" zu erwirtschaften. Diese Ziele werden in der Regel nur für eine bestimmte Zeit freigeschaltet. Unterhalb dieser News haben wir ein Video vom Kämpfer Urien eingebunden. 

Siehe auch: animation Fight Money kämpfer KO kostenlos Preis Stages Street Fighter V Urien Quelle: Capcom

Seitenauswahl

Infos zu Street Fighter V

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Street Fighter V
Street Fighter V - Keine Gnade für Rage-Quitter Capcom nahm sich nun dem immer größer werdenden Problem von Rage-Quittern in Street Fighter V an. Wer dem wachsamen Blick der Verantwortlichen erliegt, kann sich zukünftig teilweise oder ...
Artikel zu Street Fighter V
Street Fighter V - Ryu slap that ass - Antwort auf R.Mika's Butt-Slap Nun ist es möglich, andere Charaktere den Butt-Slap von R. Mika, der von den Entwicklern im Grunde deaktiviert wurde, durchführen zu lassen. 
Von Ben Brüninghaus Unser Team
News zu Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi

Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi - Star Wars Episode 8: 'Die letzten Jedi' offiziell bestätigt

19.02.

GTA 5 - Mod am Pranger wegen Polizeigewalt

19.02.

Kurioses - Battle: Heath Ledger and Jared Letos Joker im Streit

19.02.

Ultra Street Fighter II - Neuer Modus in Egoperspektive auf der Nintendo Switch

18.02.

Counter-Strike: Global Offensive - Bots joinen Lobbies, spammen Chat voll

18.02.

PC - Euer Anfänger-Guide ins PC-Gaming: Grafikkarte und mehr

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!