PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Safari-Browser: Sicherheitslücke entdeckt

Von Dustin Martin - News vom 17.10.2012, 15:39 Uhr
Steam Screenshot

Es wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Zusammenspiel von Steam und Safari offengelegt. Das Schlupfloch erlaubt es Hackern, sich vollständigen Zugriff auf den PC des Opfers zu verschaffen.

Im Zusammenspiel zwischen Valves Onlinespiele-Plattform Steam und Apples Internetbrowser Safari gibt es eine große Sicherheitslücke, so die Sicherheitsfirma Revuln. Wie in ihrem ausführlichen Bericht beschrieben wird, sind die externen Protokoll-Links von Steam betroffen. Diese haben eigentlich den Nutzen, dass der Nutzer mit einem Klick ohne Umwege vom Browser aus Steam startet und somit Spiele installieren oder verschenken kann.

Hackern wird durch die Sicherheitslücke ermöglicht, Zugriff auf den PC des Nutzers zu bekommen, ohne dass dieser irgendetwas davon merkt. Wir raten euch deshalb dringend davon ab, Steam in Verbindung mit Safari zu benutzen. Offiziell gibt es übrigens noch keine Stellungnahme seitens Apple oder Valve.

Die Lücke ermöglicht Hackern Zugriff auf den PC des Opfers, ohne dass dieses etwas merkt.

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Alle Spiele bald auch auf dem Handy spielbar Steam Steam - Termin für Summer Sale 2018 geleakt Steam Steam - Nintendo, Sony und Origin verstoßen gegen EU-Rückgaberecht Steam Steam - Zahlreiche Steam Keys im Angebot, die große VR-Sale-Aktion Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers Games Games - Diese Games erscheinen vom 21. bis 27. Mai 2018 Game of Thrones Game of Thrones - Das Team habe bisher Meisterleistungen vollbracht
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Maestro und Alibi im Detail vorgestellt