PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Zum Jahreswechsel werden einige Games nicht mehr verkauft

Von Dustin Martin - News vom 02.01.2015, 14:01 Uhr
Steam Screenshot

Aliens: Colonial Marines ist ab sofort nicht mehr auf Steam erhältlich. Eine Stellungnahme seitens SEGA steht derweil noch aus. Grund ist anscheinend die Lizenzierung.

Zwei Alien-Games sind nicht mehr im Steam Store verfügbar. Auf Steam wurden zum Jahreswechsel Aliens: Colonial Marines und ein in Deutschland indiziertes Crossover zwischen den Alien- und Predator-Franchises insofern entfernt, dass die Titel nicht mehr vertrieben werden. Warum die Spiele nicht mehr über Valve’s Gaming-Plattform verkauft werden, ist offiziell unklar.

Neben der noch ausstehenden Stellungnahme seitens SEGA wird derzeit die Lizensierung als Grund diskutiert. Der Jahreswechsel ist ein passender Zeitpunkt für so eine Maßnahme. Im Falle eines auslaufenden Lizenzabkommens müssten demnach jedoch auch die Verkäufe im PSN, Xbox Live und im Fachhandel eingestellt werden – dort sind die Titel derzeit noch erhältlich. Mit Aliens: Colonial Marines fällt auf Steam jedoch der wichtigsten Alien-Titel im Verkauf weg.

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Bald gesperrt für Jugendliche unter 16? Steam Steam - Unreal Gold für kurze Zeit gratis erhältlich Steam Steam - Publisher-Sale mit Devolver-Games bis zu 90 Prozent reduziert Steam Steam - Alle Spiele bald auch auf dem Handy spielbar Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake