News vom 10.02.2017 - 20:02 Uhr - Kommentieren (0)
Steam Screenshot

Valve hat bekannt gegeben, die Einreichungsplattform Steam Greenlight im Frühling abzuschaffen. Ein neues System namens Steam Direct soll Entwicklern die Möglichkeit geben, jedes Spiel gegen eine Gebühr auf die Plattform zu bringen.

Die Vertriebsplattform Steam musste sich angesichts der schieren Flut an qualitativ minderwertigen Spielen mit Kritik seitens der Kunden auseinandersetzen. Grund dafür war die Einreichungsplattform Steam Greenlight, die nun - wie zuvor angekündigt - durch ein neues System ersetzt wird.

Betreiber Valve erklärte, dass im Frühling Steam Greenlight mit einer neuen Plattform namens „Steam Direct“ ausgetauscht wird. Dabei wird auch die Möglichkeit entfernt, dass die Community über die zu veröffentlichenden Spiele abstimmen kann.

Gebühr für jedes neue Spiel

Entwickler müssen vor ihrer ersten Veröffentlichung eines Spiels verschiedene Dokumente ausfüllen, zu denen Verträge, persönliche beziehungsweise Firmenangaben, Steuerdokumente und weitere Details gehören. Nach der Verifizierung durch Valve muss für jede Einreichung eines Spiels eine Gebühr bezahlt werden.

Nur Mist? Wie viele Steam-Spiele besitzt Du?

Valve ist noch unsicher, wie hoch die Gebühr für neue Steam-Spiele ausfallen wird. Momentan schwankt man zwischen 100$ und 5000$ pro Titel, die mit jedem einzelnen Spiel zu bezahlen sind. Valve erhofft sich dadurch, dass Entwickler qualitativ minderwertige Spiele angesichts des Kostenfaktors nicht länger einreichen.

Steam Direct ersetzt Greenlight

Siehe auch: Direct Gebühr greenlight steam valve Quelle: Steam Blog

Seitenauswahl

Artikel zu Steam
Steam - Beliebteste Spiele 2016 erschienen alle nicht 2016 Gab es im letzten Jahr keine guten PC-Spiele, die auf Steam erschienen sind? Die fünf am meisten gespielten Titel auf Valves Gaming-Vertriebsplattform sind alle nicht 2016 auf den Markt ...
Artikel zu Steam
Steam - Neuer Nutzer-Rekord nach dem Winter Sale Kurz nach dem Winter Sale gibt es bei Steam einen neuen Nutzer-Rekord. Noch nie waren so viele User gleichzeitig online, wie am vergangenen Wochenende. Insgesamt waren mehr als 14 Millionen ...
Von Wladislav Sidorov Unser Team
News zu Zelda: Breath of the Wild

Zelda: Breath of the Wild - So gut kommt das neue Zelda an

25.02.

The Walking Dead - Primark T-Shirt löst rassistischen Eklat aus

25.02.

Mafu**you - Das Anspruchsdenken mancher Zuschauer

25.02.

Prey - Apfel, Klopapier und Co: Die Mimikry-Fähigkeit

25.02.

Sid Meier's Civilization VI - Update und Australien-DLC veröffentlicht

25.02.

Mafu**you - Besitzansprüche an YouTuber

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!