PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Mit Greenlight bestimmen, welche Spiele in den Store kommen

Von Dennis Schaffrath - News vom 10.07.2012, 20:43 Uhr

Valve hat  mit Greenlight ein neues Steam-Feature angekündigt, welches es Indie-Entwicklern erlauben soll ihr Spiele besser und schneller auf die beliebte Download-Plattform zu bringen. 

Realisiert werden soll das System mit Hilfe der Userschaft. Während die Indie-Entwickler sich auf eine möglichst gute Präsentation mit Beschreibung, Screenshots und Videos ihrer eigenen Titel konzentrieren, können Benutzer von Steam im Rahmen eines einfachen Votings entscheiden, welche Spiele sie gerne im Store sehen würden und welche nicht.

Um ein Spiel bei Greenlight zu promoten müssen die Entwickler lediglich vier einfache Bedingungen erfüllen. Man braucht mindestens vier Screenshots aus dem Spiel, eine geschriebene Beschreibung mit allen wichtigen Eckdaten, eine Grafik, die als Box-Cover verwendet wird und ein Video welches entweder das Spiel selbst oder das Konzept des Spiels erläutert. Sind all diese Dinge vorhanden, kann man sich in die Greenlight-Datenbank eintragen lassen und fröhlich dabei zusehen, wie sich das Interesse am eigenen Titel entwickelt. 

Damit man letztendlich im Steam Store aufgenommen wird, braucht man keine bestimmte Anzahl von Votings. Die Stimmen sollen Valve lediglich dabei helfen zu sehen, an welchen Spielen großes Interesse besteht, so das diese dann schneller durch die Verifizierung des Unternehmens laufen und schnellstmöglich zum Kauf angeboten werden können. 

Grünes Licht für Indie-Entwickler: Ab August dürft ihr bestimmen, welche Spiele der Steam Store zu bieten hat.

"Wir sind daran interessiert die Spiele zu finden, an denen die Community das meiste Interesse hat, dazu ist es nicht nötig eine bestimmte Anzahl an Stimmen zu erreichen.", heißt es auf der offiziellen Website des Service. Doch selbst wenn euer Spiel länger braucht um richtig heiß anzulaufen, ist das kein Problem. Denn Spiele werden so lange in der Öffentlichkeit gelistet, bis der Entwickler selbst entscheidet, nicht mehr an der Aktion teilzunehmen. So bleibt stets die Möglichkeit Updates zu posten und die Masse erneut mit neuem Material anzusprechen. 

Persönlich sind wir von der Idee selbstverständlich begeistert, denn der Indie-Markt ist schon lange keine Nische mehr, der nur ab und an mal einen guten Titel ans Tageslicht befördert. Oftmals stehen die Spiele von unabhänigen Entwicklern für Kreativität und Innovation - davon kann es einfach nicht zu viel geben.

 

 

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Alle Spiele bald auch auf dem Handy spielbar Steam Steam - Termin für Summer Sale 2018 geleakt Steam Steam - Nintendo, Sony und Origin verstoßen gegen EU-Rückgaberecht Steam Steam - Zahlreiche Steam Keys im Angebot, die große VR-Sale-Aktion Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?