PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Diese Spiele haben Valve 2017 am meisten Geld gebracht

Von Ben Brüninghaus - News vom 02.01.2018, 12:57 Uhr
Steam Screenshot

Die Mannen von Valve haben kürzlich eine Topseller-Seite veröffentlicht, die aufzeigt, welche Spiele 2017 auf Steam am meisten Bruttoumsatz gemacht haben. 

Valve hat kürzlich eine Liste für Steam veröffentlicht, die jene Spiele aufzeigt, die 2017 am meisten Geld eingefahren haben. Darunter befinden sich diverse Titel, die ihr sicherlich schon erahnen könnt. Allerdings gibt es auch hier und da ein paar Überraschungen. 

Überraschungen und alte Hasen

Zu den Games, die 2017 am meisten Umsatz generiert haben, zählen unter anderem die Free-2-Play-Titel Warframe und Dota 2, dessen Geschäftsmodelle scheinbar Früchte tragen. 

Auf der anderen Seite sind Top-Titel wie The Witcher 3: Wildhunt, PUBG, GTA 5, CS:GO oder Rocket League wohl eher zu erwarten gewesen. Zu den Umsätzen zählen sämtliche Ingame-Transaktionen, Spiele-Sales und beispielsweise auch sämtliche DLCs zu einem Titel. 

Topseller: 12 Top-Games nach Bruttoumsatz auf Steam

  • GTA V
  • The Witcher 3
  • PlayerUnknown's Battlegrounds
  • Ark: Survival Evolved
  • Counter Strike: Global Offensive
  • H1Z1
  • Divinity: Original Sin 2
  • Rainbow Six Siege
  • Dota 2
  • Rocket League
  • Warframe
  • Ghost Recon Wildlands

Steam Steam Die 10 meistverkauften Spiele aller Zeiten

Die Topseller 2017 auf Steam mit dem höchsten Umsatz!

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Bald gesperrt für Jugendliche unter 16? Steam Steam - Unreal Gold für kurze Zeit gratis erhältlich Steam Steam - Publisher-Sale mit Devolver-Games bis zu 90 Prozent reduziert Steam Steam - Alle Spiele bald auch auf dem Handy spielbar Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake