Stardew Valley Screenshot

Stardew Valley: Diskussion um ehtnische Herkunft der Bewohner

29.03.2016 - 15:52

Wieso ist Bewohner XY eigentlich dunkelhäutig? Wieso gibt es Mods, die sowas beheben und wieso diskutiert man überhaupt zu so einem Thema? Die Foren von Stardew Valley kochen derzeit aufgrund dieser Diskussion über.

Teilen Tweet Kommentieren

Stardew Valley gehört zu einem der erfolgreichsten Spiele 2016 und punktet duch gute Spielmechanik und einem gewissen Nostalgie-Faktor. Eigentlich sucht man vergebens nach Kritikpunkten, doch die Community des Spiels findet wohl immer ein Detail, woran es sich aufzuregen gilt. Momentan kritisiert man, dass die ehtnischen Hintergründe der meisten Bewohner demselben Nenner entsprechen. Einzig die Bewohner Maru und Demetrius besitzen einen afro-amerikanischen Hintergrund, was durch Modifikationen, die dieses Detail beheben, weiter für Diskussionsstoff sorgt.

So gibt es eine Mod, die ausgerechnet Maru "weißer" macht. Der Entwickler von Stardew Valley, Eric Barone bezieht Stellung und erklärt seine Machtlosigkeit. Er möchte, dass die Leute Maru so mögen wie sie ist, kann jedoch nichts dagegen unternehmen, wenn jemand anderer Meinung ist.

Doch es gibt auch eine Mod, die genau in die andere Richtung schlägt und haufenweise Bewohnern einen anderen ehtnischen Hintergrund verleiht. Diese Bewohner stammen dann aus dem indischen, asiatischen, lateinamerikanischen oder indianischen Raum. Diese Mod wird von der Community zwar überwiegend gefeiert, doch auch hier gibt es Kontra-Argumente von Leuten. Man betitelt häufig, dass Mods, in denen dunkelhäutige Bewohner "weißer" werden, hart kritisiert werden aber sobald es umgekehrt ist, eine Welle der Freude durch die Reihen geht. Ja, man spricht in diesem Fall von Rassismus.

Der Modder reagiert allerdings ganz ruhig auf diese Anschuldigungen und sagt aus:

"Demetrius und Maru sind die einzigen farbigen Menschen im Spiel. Sie weiß zu machen tilgt die ohnehin schon geringe Repräsentation dieser Ethnien komplett. Weiße Menschen brauchen nicht noch mehr Repräsentation. Sie können jedes beliebige Spiel spielen, jeden Film schauen und jede TV-Serie verfolgen und dabei Charaktere vorfinden, die ihnen selbst ähnlich sind. Nicht-weiße Menschen kommen hingegen häufig nur als kleinere Rollen vor - und das auch nur, um ein Argument gegen Rassismusvorwürfe zu haben."

Die Diskussionen scheinen allerdings vorerst kein Ende zu finden. Was meint ihr zu diesem Thema? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle Zitat: GameStar.de
Geschrieben von Sascha ScheußDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Stardew Valley: Hobby-Entwickler veröffentlicht Koop-Mod

Bis zum Release des angekündigten Koop-Modus zu Stardew Valley werden Spieler noch einige Monate warten müssen. Abhilfe schafft die Modifikation Makeshift Multiplayer eines Users, die ...

Stardew Valley: Ein erster Blick auf Update 1.1

ConcernedApe hat einen neuen Blick auf das Stardew Valley Update 1.1 ermöglicht. Im Interview mit den Kollegen von PC Gamer gibt es außerdem neues Video-Material mit neuen Gameplay-Sequenzen ...

Stardew Valley: Beta-Release des Deutsch-Patch nähert sich

Der Indie-Titel Stardew Valley erfreut sich noch immer großer Beliebtheit. Mittlerweile steht die Veröffentlichung einer Beta-Version des inoffiziellen Deutsch-Patches kurz bevor, wie die ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps