PLAYNATION NEWS Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront - Drei neue Multiplayer-Modi vorgestellt

Von Wladislav Sidorov - News vom 14.10.2015, 03:37 Uhr
Star Wars: Battlefront Screenshot

Zum Ende der Beta hat Entwickler DICE drei neue Multiplayer-Modi zu Star Wars: Battlefront vorgestellt. Mit Heldenjagd, Droidenalarm und Fracht erwarten Spieler altbewährte sowie neu konzipierte Spielelemente.

Gestern Nachmittag endete die Beta zu Star Wars: Battlefront für PS4, Xbox One und PC. Nun präsentiert Entwickler DICE drei neue Spielmodi zum Shooter in der Galaxis.

Mehr: Season Pass und Ultimate Edition angekündigt

Mit Heldenjagd, Droidenalarm und Fracht erwarten Spieler sowohl altbewährte als auch ganz frische Kost. Im Rahmen eines Entwickler-Interviews wurden diese obendrein auch noch gesondert vorgestellt.

Heldenjagd

Im Modus Heldenjagd geht es alles um die großen Namen des Star-Wars-Universums. Es handelt sich dabei um einen Modus für insgesamt acht Spieler, von denen einer zu Beginn einer jeden Runde in die Rolle eines Helden oder Schurken (je nachdem, welchen Planeten man gewählt hat) schlüpfen darf. Die übrigen sieben Spieler werden als Soldaten der Gegenseite spawnen, mit dem Ziel, den jeweiligen Spezialhelden auszuschalten. 

Der Soldat, der es schafft, den Helden zu töten, nimmt dessen Platz ein und wird von einer kurzen Zwischensequenz begleitet ab sofort der Held sein. Ob als Darth Vader, Luke Skywalker oder Boba Fett, laut Publisher Electronic Arts wird somit der Jäger zum Gejagten. Jeder Held verfügt hier natürlich auch über seine eigenen Spezialfähigkeiten, während die Soldaten Kraftkarten-Pickups einsetzen dürfen.

Droidenalarm

Bei Droidenalarm soll es sich um einen der schnellsten und actionreichsten Modi in Star Wars: Battlefront handeln. Zwei Teams mit jeweils sechs Spielern stehen sich hier gegenüber und sind dazu aufgefordert, drei GNK-Droiden auf der absichtlich klein gehaltenen Karte "einzufangen" und zu kontrollieren.

Allerdings bewegen sich diese Droiden und müssen deshalb erst einmal erwischt werden, bevor man sie seinem Team sichern kann. Bei insgesamt zehn Minuten Spielzeit habt ihr zwar Zugriff auf Waffen-Pickups, aber nicht auf Helden, Fahrzeuge oder Schurken.

Fracht

Mit dem Spielmodus Fracht bringt DICE seine eigene Umsetzung vom klassischen "Capture the Flag" ins Spiel. Beide Teams, Rebellen und imperiale Truppen, verfügen auf der Karte über eine eigene Basis, in der Frachtgegenstände gelagert werden. Ziel ist es, in die feindliche Basis einzudringen, die Fracht zu bergen und in die eigene Basis zu bringen.

Die eigene Fracht muss sich jedoch nicht in der eigene Basis befinden, um die gegnerische Fracht zu stehlen. Stattdessen können die Spieler durchgehend attackieren und versuchen, so viel Frachtmaterial wie möglich in der eigenen Basis zu lagern. Insgesamt verfügen beide Mannschaften zu Beginn über 5 Frachtgegenstände - würde euer Team es schaffen, vom Gegner einen Gegenstand zu klauen und in die eigene Basis zu bringen, würde es somit 6 zu 4 stehen.

Insgesamt dauert jede Runde 15 Minuten - wer am Ende die meiste Fracht in der Basis lagert, der hat das Spiel gewonnen. In jedem Team spielen sechs Spieler, insgesamt sind also zwölf pro Partie dabei, die im Kampf auch zahlreiche Gegenstände nutzen können.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: Battlefront

Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Rogue One: Scarif-Trailer zeigt neuen Planeten Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Neue Spielmodi und Änderungen im aktuellen Update Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Release-Termin zu Rogue One: Scarif bekannt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Ultimate Edition offiziell angekündigt Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Todesstern-DLC im Gameplay-Video Star Wars: Battlefront Star Wars: Battlefront - Per Virtual Reality ins Weltall GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake