PLAYNATION NEWS Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 - Was ihr wissen müsst - In Stichpunkten

Von Dustin Martin - News vom 17.04.2017, 13:22 Uhr
Star Wars: Battlefront 2 Screenshot

Zu Star Wars Battlefront 2 wurden in den letzten Tagen viele Details bekannt gegeben. Wir kennen den Release-Termin, wissen von DICE worum es in der Singleplayer-Kampagne geht und erfuhren von EA, wie der Multiplayer-Modus funktioniert. Was ihr jetzt wissen müsst.

Was müsst ihr zu Star Wars Battlefront 2 wissen? Auf dieser Seite fassen wir euch stichpunktartig zusammen, worum es im neuesten Shooter von DICE und Electronic Arts geht und wie er sich zum Vorgänger Star Wars Battlefront unterscheidet.

Ihr wollt lieber ausführlich lesen? Schaut euch unsere Vorschau zum Star Wars Battlefront 2 Multiplayer an und stöbert durch unsere News von der Star Wars Celebration!

Eckdaten zu Star Wars Battlefront 2

  • Release: 17. November 2017
  • Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One
  • Entwickler: DICE, Criterion Games, Motive Studios
  • Publisher: Electronic Arts
  • Engine: Frostbite 3
  • Genre: Ego-Shooter, Third-Person-Shooter

Star Wars Battlefront 2 wieder mit Singleplayer-Story

  • Story-Beginn ist irgendwann nach Episode 6.
  • Die Protagonistin heißt Iden Versio und gehört zur Elite-Einheit „Inferno Squadron“.
  • Die Schlachten sollen auch im Weltall stattfinden. Einen fliegenden Wechsel zwischen Weltraum- und Bodenkampf soll es aber nicht geben.
  • Als Heimat dient uns ein neuer Planet: Vardos. Er ist Utopie der Imperialisten, die Architektur ist sehr aufgeräumt und in Weiß-Grau-Rot-Tönen gehalten.
  • Teilweise spielen wir auch andere Charaktere, sowohl auf der dunklen als auch hellen Seite der Macht.

Neuer Multiplayer-Modus

  • Die größte Neuerung ist das Klassen-System, voraussichtlich bestehend aus Rebellsoldaten, Stormtrooper, Offizieren und B1-Droiden. Die freie Auswahl wird abgeschafft.
  • Das Setting der Maps und Spiel-Modi ist eine Mischung aus drei Ären: Episoden 1-3, 4-6 und 7.
  • Es wird Fahrzeuge geben, die nicht nur aus großen Maschinen bestehen. Zudem können wir mindestens die Tauntauns reiten.

Bessere Langzeit-Motivation als in Star Wars Battlefront

  • Das größte Manko in Star Wars Battlefront war die fehlende Langzeit-Motivation.
  • Ein neues Belohnungssystem und ein überarbeiteter Charakter-Fortschritt soll den gleichen Fehler in Star Wars Battlefront 2 verhindern.
  • So sollen wir sowohl unsere Klassen als auch die Raumschiffe mit Level-Upgrades ausstatten können. Wie genau das funktioniert, wurde nicht erklärt.

Mehr Helden und Variationen aus Filmen

  • Da der Shooter sich aus mehreren Episoden bedient, wird es mehr spielbare Charaktere geben.
  • Im Trailer sahen wir unter anderem Yoda, Darth Maul, Kylo Ren und Rey. Die bekannten Gesichter aus dem Vorgänger sind jedoch auch im Spiel.

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 Electronic Arts verzichtet auf Season Pass (Update)

News & Videos zu Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Lootboxen waren laut EA ein Fehler Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen kommen zurück und das schon nächste Woche Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - EA kündigt neues Fortschrittsystem an, kein Pay-2-Win mehr? Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen sollen zurückkommen Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Einblicke in die Story der Kampagne Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Unser erstes Fazit zum kommenden Shooter The Witcher 3: Wild Hunt The Witcher 3: Wild Hunt - Mod macht aus Geralt einen jungen Mann Fortnite Fortnite - Das größte Geheimnis könnte bald gelüftet werden
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Die neuen Serien und Filme im Mai