Von Wladislav Sidorov | News vom 09.10.2017 - 13:35 Uhr - Kommentieren
Star Wars: Battlefront 2 Screenshot

In der aktuellen Beta von Star Wars Battlefront 2 sind Pay-to-Win-Elemente im Lootbox-System enthalten. Die Sternkarten können nämlich starke Verbesserungen für Charaktere, Waffen und Gadgets enthalten.

Wer aktuell an der Beta zu Star Wars Battlefront 2 teilnimmt, kann unter anderem das Progressionssystem erstmals in vollem Umfang erleben. Das sorgt nun aber für hitzige Diskussionen aufgrund eines starken Pay-to-Win-Charakters.

Wie in gefühlt jedem anderen Shooter sind auch in Star Wars Battlefront 2 wieder Lootboxen (hier: Kisten) enthalten - Pakete, die ihr mit Ingame-Credits oder Echtgeld kaufen könnt und in denen Waffen, Fähigkeitsupgrades, Waffenmodifikationen, Siegesposen, Heldenskins und Sternkarten enthalten sind.

Viel Geld ausgeben, viele Boni bekommen

Spieler, die viel und lange Zeit mit Battlefront 2 verbringen, können schnell an genug Ingame-Credits kommen, um Lootboxen zu erwerben. Wer viele davon öffnet, erhält schnell zahlreiche Boni, die euch im Kampf teilweise starke Vorteile verschaffen. Prinzipiell wird der Spieler besser, indem er viel spielt und mit etwas Glück etwas Gutes aus den Lootboxen bekommt.

Problem ist jedoch die Echtgeldkomponente: Gibt man viel Geld für viele Lootboxen aus, gelangt man schneller an große Boni.

Free-to-Play-Elemente im Vollpreistitel

Wie in zahlreichen Free-to-Play-Spielen auch (nur angemerkt: Battlefront 2 kostet 60 Euro) ist die Progression für alle Spieler offen, doch diejenigen, die viel Geld für Mikrotransaktionen bezahlen, erhalten direkt einen erkauften, nahezu unfairen Vorteil gegenüber der passiven Käuferschaft.

Wenn ich 100 Euro für Lootboxen ausgebe, daraus mehrere Boni erhalte, dann auf einen Spieler mit ungefähr derselben Spielzeit und demselben Skill treffe - dann werde ich höchstwahrscheinlich aufgrund meiner besseren Ausrüstung gewinnen.

Sternkarten mit starken Boni

Gerade die Sternkarten, die in den Lootboxen auffindbar sind, verschaffen viel zahlenden Spielern große Vorteile. Die Sternkarten sind in vier Seltenheitsgrade unterteilt: Es gibt beispielsweise eine TIE-Fighter-Sternkarte, deren niedrigster Seltenheitsgrad euch 2% mehr Schaden veschafft. Der höchste Seltenheitsgrad bringt euch jedoch satte 10% mehr Schaden. Eine Sternkarte für Boba Fett macht ihn sogar immun gegen Schaden, wenn er in der Luft ist - ebenfalls nur im höchsten Seltenheitsgrad.

Außerdem kann mit den Crafting-Tools (ebenfalls in Lootboxen enthalten) eine schwache Sternkarte verbessert werden. Spieler, die viele Lootboxen besitzen, kommen nicht nur schneller an starke Upgrades, sondern obendrein an mehr Ressourcen, um schwache Upgrades zu starken Upgrades umzumünzen.

Aufruhr in der Community

Unklar ist, warum genau statistikverbesserende Gegenstände in den zu erwerbenden Lootboxen enthalten sind. Andere Shooter, wie Counter-Strike: Global Offensive, enthalten in den Lootboxen lediglich kosmetische Objekte. 

Die Spielerschaft ist derweil in Aufruhr: Nach dem Lootbox-Debakel in Mittelerde: Schatten des Krieges und Forza Motorsport 7 ist dies ein weiteres Beispiel für misslungene Lootbox-Integration, die von vielen Spielern - zurecht - als Abzocke empfunden wird.

Ob Electronic Arts bis zum Release im kommenden Monat noch etwas verändern wird? Angesichts des aktuellen Systems schwer ersichtlich.

Lootboxen in Battlefront 2 sind Pay-to-Win

via: IGN

Seitenauswahl

Infos zu Star Wars: Battlefront 2

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Star Wars: Battlefront 2
Star Wars: Battlefront 2 - Jede Map bietet Fokus auf Erzählungen Alle spielbaren Maps in Star Wars: Battlefront 2 sollen eng mit der jeweiligen Erzählung verknüpft sein. So sollen die unter anderem jeweiligen Einsatzziele einen Sinn in der aktuellen Story ...
Artikel zu Star Wars: Battlefront 2
Star Wars: Battlefront 2 - Keine VR-Option im neuen Teil Der neue Shooter Star Wars: Battlefront 2 wird ohne VR-Features auskommen - dies wurde jetzt in einem Interview bestätigt. Zuletzt sorgte ein Packshot der PS4-Version mit VR-Hinweis für ...
News zu Resident Evil 7

Resident Evil 7 - Frischer Trailer zur "Not a Hero"-Erweiterung veröffentlicht

18.10.

Star Wars: Han Solo-Film - Name des Films bekannt

18.10.

YouTube - ApoRed wird zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt

18.10.

PlayStation 4 - Limited Editions der Sony-Konsolen zu Star Wars Battlefront II

18.10.

Visceral Games - EA schließt Entwicklerstudio, Star Wars-Projekt wird stark verändert

18.10.

BlazBlue: Cross Tag Battle - Weitere Charaktere für das Crossover vorgestellt

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5