PLAYNATION NEWS Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 - Lootbox-Nerf: Update verändert das Fortschrittsystem

Von Patrik Hasberg - News vom 04.12.2017 - 16:35 Uhr
Star Wars: Battlefront 2 Screenshot

EA hat Wort gehalten und das erste Update zu Battlefront 2 veröffentlicht, dass das stark kritisierte Fortschritt- und Wirtschaftssystem anpasst. Unter anderem winken nun am Ende einer Multiplayer-Runde mehr Credits und besonders gute Spieler werden extra belohnt.

Publisher Electronic Arts hat auf der offiziellen Webseite zu Star Wars: Battlefront 2 bekanntgegeben, dass ab sofort ein neues Update für den Shooter bereitsteht, das Änderungen am Wirtschafts- und Fortschrittsystem mit sich bringt.

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 EAs Multiplayer-Fettnäpfchen und Story-Enttäuschung

Das Lootbox-Desaster

Wir erinnern uns: Lootboxen, Mikrotransaktionen und Pay-to-Win-Vorwürfe - Publisher Electronic Arts sah sich bereits im Vorfeld der Veröffentlichung von Star Wars: Battlefront 2 einem riesigen Shitstorm gegenüber. Schließlich mussten bestimmte Helden wie Darth Vader oder Luke Skywalker für satte 60.000 Credits freigeschaltet werden. Ein Spieler rechnete aus, dass für die Summe rund 40 Stunden in den Multiplayer investiert werden müssten.

Schließlich ruderte EA zurück und verlangte nur noch 15.000 Credits für einen der begehrten Helden beziehungsweise Schurken. Doch zum Release erreichte der Aufschrei der Community ihren derzeitigen Höhepunkt, weshalb sich der Publisher kurzerhand dazu entschloss das gesamte Mikrotransaktionssystem erst einmal zu deaktivieren. Damit konnten keine Kristalle mehr für Echtgeld erworben werden.

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 Aktienwert sinkt um insgesamt drei Milliarden Dollar

Anpassungen am Wirtschafts- und Fortschrittsystem

Nun sind die Verantwortlichen die ersten Schritte gegangen und haben durch das heute veröffentlichte Update einige Anpassungen an dem Wirtschafts- sowie Fortschrittsystem vorgenommen. EA betont, dass dies lediglich die ersten Schritte seien und weitere folgen werden. So wurden unter anderem die Auszahlungen am Ende einer Runde angepasst und erhöht. Vor allem sollen Spieler belohnt werden, die eine besonders gute Runde hingelegt haben. Doch auch insgesamt erhält jeder Spieler mit Abschluss einer Runde mehr Credits, als bisher. Bisher waren es bei einer Runde Galaktischer Angriff (ähnlich zu "Kampfläufer-Angriff" des ersten Teils), die ungefähr 20 Minuten dauert, rund 250-300 Credits, während Lootboxen mit 2.200 bis hin zu 4.000 Credits zu Buche schlagen.

Weiterhin erhalten Spieler im Arcade-Modus die dreifache Anzahl an Credits. Die täglichen Login-Kisten enthalten nun mehr Handwerksmaterialien als zuvor. Dies soll helfen schneller im Spiel voranzukommen, wess es un das Basteln und Upgraden geht. Außerdem weist EA auf die neuen kostenlosen Inhalte hin, die in den nächsten Wochen veröffentlicht werden sollen.

Dazu zählen weitere Helden, Karten und Fahrzeuge. Ihr dürft euch unter anderem auf den Helden Finn sowie auf Captain Phasma freuen, die an die Front der Ersten Ordnung tritt. Am 13. Dezember 2017 erwartet euch zudem ein neues Kapitel zu der Einzelspieler-Story, in dem ihr in die Rolle von Iden Version während der Zeit des Aufstiegs der Ersten Order zurück an die Macht kehrt.

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 Spieler baut Roboter zum Farmen von Lootboxen

News & Videos zu Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen kommen möglicherweise nicht mehr zurück Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Petition fordert den Entzug der Star Wars-Lizenz Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Lootbox-Nerf: Update verändert das Fortschrittsystem Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Aktienwert sinkt um insgesamt drei Milliarden Dollar Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Einblicke in die Story der Kampagne Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Unser erstes Fazit zum kommenden Shooter One Piece World Seeker One Piece World Seeker - Open-World-Abenteuer könnte bestes Anime-Game aller Zeiten werden Kurioses Kurioses - Trucker nutzt sein Gaming-Setup, um der Einsamkeit zu entfliehen
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games veröffentlicht Doomsday Heist - Alle Infos

KOMMENTARE