PLAYNATION NEWS Star Trek Online

Star Trek Online - Atari übernimmt Cryptic Studios

Von Redaktion - News vom 09.12.2008, 12:59 Uhr

Um die finanziellen Mittel für weitere Projekte zu sichern, hat Cryptic Studios im Jahr 2007 die kompletten Rechte von City of Heroes bzw. City of Villains an NCsoft verkauft. Von dem Erlös hat die Spieleschmiede aus San Fransisco mit der Entwicklung von Champions Online, zuvor noch Marvel Universe Online, und Star Trek Online begonnen. Angeblich befindet sich auch ein weiteres Online-Rollenspiel in Produktion, das im Jahr 2011 erscheinen soll.

Dass solche Projekte immer mehr Geld kosten, als eigentlich geplant, dürfte die meisten MMORPG-Zocker und Spieleentwickler nicht verwundern. Die Moneten für den Lizenzverkauf von City of Heroes, nähern sich offensichtlich dem Ende. Kein Wunder also, dass Cryptic Studios nun an den renommierten Publisher Atari verkauft wurde, der aktuell keine MMORPGs im Segment hat. Durch den Verkauf dürfte dem Studio genug Geld für die kommenden Titel zur Verfügung stehen. Genaue Summen, wie viel Atari für Cryptic Studios bezahlt hat, liegen allerdings noch nicht vor!


KOMMENTARE

News & Videos zu Star Trek Online

Star Trek Online Star Trek Online - AddOn "Agents of Yesterday": Inhalte, Release und Trailer Star Trek Online Star Trek Online - Episode mit schwulen NPCs ruft Flame War hervor Star Trek Online Star Trek Online - Haus Pegh bringt neue Belohnungen Star Trek Online Star Trek Online - Gemeinsames Gedenken an verstorbenen Leonard Nimoy Star Trek Online Star Trek Online - Staffel 8: Die Sphäre Star Trek Online Star Trek Online - Sphere of Influence Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?