PLAYNATION NEWS Star Trek: Bridge Crew

Star Trek: Bridge Crew - Fortan auch ohne VR spielbar

Von Ben Brüninghaus - News vom 23.12.2017, 11:57 Uhr
Star Trek: Bridge Crew Screenshot

Viele Star Trek-Fans, die nicht über VR-Hardware verfügen, haben nun womöglich Grund zur Freude. Star Trek: Bridge Crew wird seine VR-Exklusivität verlieren und ist ab sofort auch ohne VR spielbar. 

Der VR-Titel Star Trek: Bridge Crew wird fortan kein VR-Titel mehr sein. Ubisoft und das hauseigene Entwicklerstudio Red Storm entfernen den VR-Stempel, sie machen das Spiel nun für alle zugänglich, die nicht über entsprechende Technik der Virtual Reality verfügen. 

Crossplay mit und ohne VR

Das neue Update wirft Spieler mit einem VR-Headset und jene, die es ohne VR spielen, in einen Topf. Zudem verfügt das Spiel auch weiterhin über Crossplay, sodass potenziell PlayStation VR-, HTC- und Oculus-Spieler in einer Partie landen können. 

Unterhalb der News haben wir den entsprechenden Trailer zu der Ankündigung eingebunden. Hier sehen wir auch die grafischen Verbesserungen, die mit dem Update einhergehen. Primär ist dieses Upgrade für alle Nicht-VR-Spieler gedacht, allerdings sollen VR-Systeme, die über eine hohe Rechenleistung verfügen, ebenfalls von den neuen Verbesserungen profitieren können.

News & Videos zu Star Trek: Bridge Crew

Star Trek: Bridge Crew Star Trek: Bridge Crew - Sprachtechnologie ab sofort im Spiel integriert Star Trek: Bridge Crew Star Trek: Bridge Crew - VR-Raumschiff-Simulation mit eigener Sprachsteuerung Star Trek: Bridge Crew Star Trek: Bridge Crew - VR-Spiel für die PS4 angekündigt Star Trek: Bridge Crew Star Trek: Bridge Crew - Wir erkunden den Weltraum in VR The Witcher 3: Wild Hunt The Witcher 3: Wild Hunt - Mod macht aus Geralt einen jungen Mann Fortnite Fortnite - Das größte Geheimnis könnte bald gelüftet werden
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Die neuen Serien und Filme im Mai