PLAYNATION NEWS Skyforge

Skyforge - Kampfsystem orientiert sich an God of War, Devil May Cry und Darksiders

Von Christian Liebert - News vom 15.01.2015, 18:07 Uhr
Skyforge Screenshot

In einem frischen Entwicklervideo zum kommenden Online-Rollenspiel Skyforge geht Entwickler Allods Team auf das Kampfsystem ein und zeigt, wie sich dieses im Laufe der Zeit entwickelt hat und mit welcher Motivation die Entwickler herangehen.

Dass ein Kampfsystem wie in World of Warcraft, in dem man einen Gegner markiert, seine gewohnte Rotation abfährt und dann zum nächsten Widersacher wechselt, nicht mehr in Mode ist, wissen wir schon seit TERA. Auch Skyforge, das neue MMO von Allods Team und Obsidian Entertainment, will daher den Weg des Actionkampfes einschlagen. Wie dieser funktioniert und mit welcher Motivation die Entwickler an die Sache herangegangen sind, erklären sie im Video.

Dabei erfahren wir, dass man bei Skyforge sehr viel Wert auf Dynamik legt und sich dazu extra bereits im Vorfeld die Kampfsysteme aus Spielen wie Tekken, Street Fighter, God of War, Devil May Cry oder Darksiders angeschaut hat. Das Ergebnis soll so eine Art Best-of aus all dem werden. Hauptsächlich steuern die Entwickler Kämpfe an, die auf Combos und Angriffsserien basieren. Zumindest im Nahkampf. Im Fernkampf wartet man mit mächtigen Angriffen auf, da die Entwickler der Meinung sind, dass ein so schnelles Kampfsystem für Bogenschützen und Zauberer wenig interessant seien.

„Mit der Zeit wurde uns klar, dass die Serienangriffe für Fernkampf-Klassen optisch, aber auch sonst, sehr merkwürdig waren. Warum sollte es nicht einfach möglich sein, den gewünschten Angriff auszuführen, ohne dass man vorher einige andere Fähigkeiten einsetzen muss? Wir beschlossen, den Fernkampf-Klassen diese Combo-Ideologie nicht aufzuzwingen, und setzten stattdessen alternative Attribute des Actionkampfes wie aufladbare Fähigkeiten, gezielte Schüsse und andere Mechanismen ein. So verwendet zum Beispiel der Bogenschütze drei Arten von Pfeilen, zwischen denen man mit der rechten Maustaste hin- und herschalten kann. Um die ausgewählte Pfeil-Art abzuschießen, muss man eine aufladbare Fähigkeit benutzen, indem man die linke Maustaste gedrückt hält - der Charakter spannt daraufhin den Bogen. Bei dieser Fähigkeit gibt es drei verschiedene Schussarten, und die Art des jeweiligen Schusses hängt davon ab, wann der Spieler die Taste loslässt. Der Bogenschütze kann also mit zwei Maustasten ganze neun Fähigkeiten aktivieren.“

Gänzlich verzichten möchte man allerdings auf die Rolle des Heilers. So soll es zwar Supporter geben, die auch über Heil-Fähigkeiten verfügen. Aber von einem konkreten Heiler, der die ganze Zeit nur die Lebensbalken der Gruppe im Auge hat, sieht am eher ab.

„Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Rolle des Heilers in Skyforge wegzulassen. Natürlich besteht die Fähigkeit zu heilen immer noch; wir haben einfach die Rolle entfernt, die ausschließlich aus solchen Mechanismen besteht. Stattdessen haben wir eine Supportrolle hinzugefügt, eine Art Kampfregisseur und ein unentbehrliches Mitglied eines jeden Teams. Der Support trifft wichtige Entscheidungen, die den Ausgang des Kampfes entscheiden können.“

KOMMENTARE

News & Videos zu Skyforge

Skyforge Skyforge - Veröffentlichungsdatum der riesigen Erweiterung 'Ascension' bekannt Skyforge Skyforge - Göttliche Spezialisierungen im Video vorgestellt Skyforge Skyforge - Imposanter Trailer zelebriert Geburtstag und liefert Fakten Skyforge Skyforge - Nächster Patch bringt einige Neuerungen und Soundtrack Skyforge Skyforge - Feindliche Territorien Skyforge Skyforge - Der Lichthüter GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake