PLAYNATION NEWS Skyforge

Skyforge - Entwickler hören auf Beta-Feedback und krempeln das Spiel um

Von Pierre Magel - News vom 28.03.2015, 15:24 Uhr
Skyforge Screenshot

In einem umfangreichen Beitrag auf der offiziellen Webseite haben die Entwickler von Skyforge das Feedback der Beta-Tester gesammelt und präsentieren ihre Lösungsansätze zu den Problemen. Im Vergleich zur CBT 1 sind große Änderungen geplant.

Ein MMO, das sich in der frühen Phase seiner Beta befindet, bekommt bis zum fertigen Release naturgemäß zahlreiche Anpassungen spendiert, die meist durch das Feedback der Tester initiiert werden. So haben sich im Falle von Skyforge beispielsweise viele Spieler über die Laufanimation beschwert, die keinen perfekten Eindruck hinterlassen konnte. Zwar ist das Entwicklerteam natürlich traurig über den Wunsch der Änderung, doch ist es letztendlich genau die Rückmeldung, die die Macher brauchen, um das Spiel für die Community zu optimieren. Daraus resultierend haben die verantwortlichen Entwickler zudem angekündigt, dass man in Zukunft bereits während des Kampfes seinen Loot aufsammeln darf, ohne das Ende abwarten zu müssen.

Generell soll Skyforge ein MMORPG werden, das niemanden zwingen will, viel zu spielen. Man wird die zur Verfügung stehenden Ressourcen geschickt verplanen müssen, wenn man in kurzer Zeit viel Fortschritt erreichen möchte. Durch noch nicht näher detaillierte Systeme plant man intern, neuen Spielern einfache Möglichkeiten zu bieten, mit erfahrenen Leuten der Community mithalten zu können - dabei sollen sich Veteranen aus Skyforge allerdings zu keiner Zeit benachteiligt fühlen. Gebiete erhalten dann zum Beispiel keine Mindestgrenze für das Prestige, geben aber Belohnungen, die dem Level entsprechend sind.

Nicht wenige Spieler haben sich über die häufige Wiederholung der in der Beta verfügbaren Gebiete gewundert, die man tatsächlich sehr oft mehrfach besuchen musste. Dabei muss man jedoch beachten, dass die bisher stattgefundenen Tests nur einen sehr kleinen Ausschnitt des Spiels zeigen - dennoch hat man sich dieses Feedback zu Herzen genommen und schraubt bis zum finalen Release am Verhältnis der neuen und bekannten Zonen. Dasselbe gilt für Kritiker des Schwierigkeitsgrades von Monstern und Bossen zu Beginn des Spiels: Die meisten MMOs beginnen auf leichter Stufe damit, den Spielern die Mechaniken der Gegner zu erklären - mit wachsendem Fortschritt sollen wahre Herausforderungen warten, die es in sich haben.

Offen zeigten sich die Entwickler der Idee gegenüber, auch ohne festes Ziel einen Basisangriff starten zu können. In Skyforge ist es bisher so, dass man einen Gegner in der Nähe braucht, um eine klassischen Attacke zu starten.

In Zukunft wird man ein Hauptaugenmerk auf die Balance im PvP legen, will das Aelinet funktioneller gestalten und außerdem darf man sich in künftigen Beta-Tests über neue Ausrüstungsslots freuen - ab einem bestimmten Punkt im Spiel sind bis zu vier Slots für Amulette und zwei Trophäen-Slots verfügbar.

Die komplette Übersicht des Feedbacks und der Antworten gibt es auf der offiziellen Webseite von Skyforge. Findet ihr die Änderungen sinnvoll?

KOMMENTARE

News & Videos zu Skyforge

Skyforge Skyforge - Veröffentlichungsdatum der riesigen Erweiterung 'Ascension' bekannt Skyforge Skyforge - Göttliche Spezialisierungen im Video vorgestellt Skyforge Skyforge - Imposanter Trailer zelebriert Geburtstag und liefert Fakten Skyforge Skyforge - Nächster Patch bringt einige Neuerungen und Soundtrack Skyforge Skyforge - Feindliche Territorien Skyforge Skyforge - Der Lichthüter GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake