PLAYNATION NEWS The Secret World

The Secret World - Alternde MMOs setzen Funcom unter Zugzwang

Von Thomas Wallus - News vom 06.03.2015, 12:01 Uhr
The Secret World Screenshot

Funcom hat seine Quartalsergebnisse für den letzten Abschnitt des Jahres 2014 veröffentlicht. Darin gesteht sich das Studio ein, dass die sinkenden Umsätze auf das Alter von MMORPGs wie The Secret World zurückzuführen sind.

Funcom ist in der Defensive. Nach erhofften Blockbustern wie The Secret World und Age of Conan backt das norwegische Unternehmen seit Jahren kleinere Brötchen, bemüht sich um Umstrukturierungen und entwickelt mit LEGO Minifigures Online ein Onlinespiel, das mit der bisherigen Zielgruppe eher wenig am Hut hat. Aufgrund der angespannten Lage ist der Blick in die Jahresabschlüsse und Quartalsberichte von Funcom immer höchst interessant. In einer Präsentation für die Anteilsinhaber und Investoren legt der Entwickler und Publisher starke Umsatzrückgänge offen. Im Jahr 2012 lagen die Gesamtumsätze aus dem Verkauf von Spielen, Abonnements, Gegenständen und Guthaben noch bei 23,6 Millionen US-Dollar (USD). 2013 zeigte die Gewinn- und Verlustrechnung noch vergleichbare 21,4 Millionen USD. Das letzte Jahr schließt Funcom mit nur 12,6 Millionen USD ab. Dank gesunkener Aufwendungen für das Personal beziehungsweise die Entwicklung und den Betrieb der Onlinespiele liegt der operative Verlust bei 0,6 Millionen USD. Dem stand im Vorjahr ein operativer Gewinn in Höhe von 5 Millionen USD gegenüber.

Das Unternehmen führt den jährlich stattfindenden Rückgang auf das steigende Alter der Live-Games zurück. Zu ihnen zählen neben Age of Conan und The Secret World auch Anarchy Online sowie Dreamfall. Funcom lässt allerdings keine Zweifel daran, dass das Barbaren- und das Mystery-MMORPG absolute Zugpferde für das Unternehmen bleiben. Spannend bleibt es für das sich in der Testphase befindende LEGO Minifigures Online. Hier konnte Funcom 2014 seine internen Ziele nicht erreichen und hofft, dass die Monetarisierung in den nächsten Monaten mit der Veröffentlichung auf weiteren Plattformen gut anläuft. Der Versuch, lebenslange Abonnements zu verkaufen, habe sich immerhin bereits gelohnt. Das Problem mit dem Lizenztitel: Der Vertrag mit LEGO ist derart gestaltet, dass Funcom zwar die meisten Umsätze behalten darf, dafür aber auch die Risiken bei der Finanzierung und der Entwicklung trägt. Fehlt dem Titel der Erfolg, so geht das Drama also auf die Kappe des Studios.

Um seine Eigenkapitalposition zu verbessern, hatte Funcom im vergangenen Jahr neue Aktien ausgegeben.

Alternde MMOs wie The Secret World setzen Funcom unter Zugzwang.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Secret World

The Secret World The Secret World - Neue Ultimate Edition enthält alle 11 Erweiterungen The Secret World The Secret World - Keine Drachen, aber Motorräder: Zeit für Mounts The Secret World The Secret World - Ausgabe 11: Erlebt das Storyfinale auf 21 Stockwerken The Secret World The Secret World - Der Fall von Tokio - Funcom verkauft neues Komplettpaket The Secret World The Secret World - Ausgabe 8 The Secret World The Secret World - Die Inhalte von Ausgabe #6 Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Juni enthüllt! Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Ohne Moos nichts los - Myteriöser Screenshot zeigt Moos