Scribblenauts Unlimited Screenshot

Scribblenauts Unlimited: Entwickler entlässt 45 Mitarbeiter

22.03.2016 - 16:36

Das ist ein harter Schlag für 5th Cell. Das relativ kleine Entwicklerstudio muss 45 Mitarbeiter entlassen und die Entwicklung eines Spiels stoppen.

Teilen Tweet Kommentieren

Scribblenauts hatte eine gigantische Fanbase und war extrem beliebt, als es damals für den Nintendo DS erschien. Allein die Möglichkeit, einfach alles in diesem Spiel durch die bloße Eingabe von Worten zu erschaffen, zog massenhaft kreative Köpfe an und hob das Spiel über so manch einen AAA-Titel. Der Höhepunkt wurde mit Scribblenauts Unlimited erreicht, welches für den PC erschien. Doch nun steht der Entwickler 5th Cell wohl kurz vor dem Aus und musste das Mobile-Spiel Scribblenauts: Fighting Words einstampfen.

Die Folge: 45 Mitarbeiter haben keinen Grund mehr bei dem Entwickler zu bleiben und mussten entlassen werden. Ein Schritt, der allen Beteiligten sehr wehtut, wie man auf Twitter nachlesen kann. Laut CEO Jeremiah Slaczka macht man bei 5th Cell trotzdem weiter - auch wenn es schwer fällt.

Und jetzt?

Doch was passiert jetzt mit den 45 Leuten, die nun ohne Job dastehen? Das Studio versucht, den Entlassenen Personen so schnell wie möglich eine neue Arbeitsstelle zu verschaffen und ruft andere Studios dazu auf, sich unter jobs@5thcell.com zu melden, falls Bedarf nach neuen Kräften besteht. Der Aufruf zeigt Wirkung: Viele Entwickler meldeten sich in den Social Networks und boten Jobs für die Entlassenen an. Wie es jetzt mit 5th Cell weitergeht, weiß allerdings niemand so richtig.

Geschrieben von Sascha ScheußDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Scribblenauts Unlimited: Entwickler entlässt 45 Mitarbeiter

Das ist ein harter Schlag für 5th Cell. Das relativ kleine Entwicklerstudio muss 45 Mitarbeiter entlassen und die Entwicklung eines Spiels stoppen.
Noch mehr News anzeigen

Tipps