PLAYNATION NEWS RIFT

RIFT - Server schließen in China

Von Thomas Wallus - News vom 17.09.2013, 16:50 Uhr
RIFT Screenshot

In China verlässt RIFT wieder den Markt der MMO-Spiele - und das ohne auch nur zu mindestens einem Zeitpunkt ein Anzeichen des Erfolges hervorgebracht zu haben.

Auf dem asiatischen Markt muss RIFT die ganz bittere Pille schlucken. Nach dem Aus in Korea stehen nun auch in China die Zeichen auf Abbruch. So unterrichtete der dortige Publisher Shanda Games die Community über das Ende der kurzen Reise. Am 15.  November 2013 beenden die Server ihren Dienst, wobei schon im Voraus diverse Account-Funktionen aussterben. Nach einer teuren Marketing-Aktion, in der etwa US-Stars einen Auftritt genossen, und dem Festhalten am Vorhaben, kostenpflichtig zu bleiben, gibt es nun also die Quittung für Shanda Games. RIFT bleibt ein für den östlichen Markt schwieriges Produkt. Da wundert es nicht, dass Shanda Games über gleich "mehrere Gründe" für die aktuelle Entscheidung spricht.

Die Server von RIFT schließen in China.

KOMMENTARE

News & Videos zu RIFT

RIFT RIFT - Feierlichkeiten zum fünften Geburtstag RIFT RIFT - Wütende Community wegen Cash-Shop-Zwang RIFT RIFT - "Das Spiel ist absolut sicher und befindet sich in keinerlei Gefahr" RIFT RIFT - Entwickler verschenken kostenlose Stammspieler-Zeit RIFT RIFT - Update 2.4 - Jenseits der Unendlichkeit RIFT RIFT - Der Free-2-Play-Trailer GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake