News vom 09.01.2017 - 16:07 Uhr - Kommentieren (0)
Resident Evil 7 Screenshot

Der Finger in Resident Evil 7 ist zu einem kleinem Phänomen geworden, welches jetzt auch für Merchandise genutzt werden sollte. Blöd nur, wenn das fertige Produkt weniger wie ein Finger aussieht.

Wer die Demo zu Resident Evil 7 gespielt hat, kennt sicher einige Geheimnisse, die uns Capcom klug versteckt serviert hat. Immer wieder ist auch die Rede von einem Puppenfinger, der in der ersten Woche nach Release der Demo für einen enormen Aufruhr gesorgt hat, denn er fand keine Verwendung. Krampfhaft versuchte man eine Verbindung mit dem Finger herzustellen - ohne Erfolg.

Jetzt ist der Finger wieder zurück, doch so wirklich ernst kann das keiner nehmen. Als USB-Stick wird der verbrannte Finger in der Collector's Edition verkauft - löst allerdings jetzt schon schallendes Gelächter der Community aus. Aber woran liegt das?

Penis-Finger

Der Grund dafür liegt auf der Hand - wortwörtlich, denn der Puppenfinger sieht aus wie. Naja. Ein männliches Geschlechtsteil mit Brandspuren. Dem Twitter-User Daniel Feit ist das zuerst aufgefallen und stieß bei der Community damit auf große Resonanz. Fast 200.000 Twitter-User haben seinen Tweet gesehen, bei dem er Capcom auf die merkwürdige Form des Fingers anspricht.

Vielleicht wird das Design ja noch einmal überarbeitet...

Der Finger von Resident Evil 7 sieht aus wie ein Penis

Siehe auch: Finger Merchandise news penis Resident Evil 7 usb-stick Bilderquelle: Capcom Social Media

Seitenauswahl

Infos zu Resident Evil 7

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Resident Evil 7
Resident Evil 7 - Entwicklungskosten zu diesem Zeitpunkt eingespielt Der Release von Resident Evil 7 liegt hinter uns. Nun wird es Zeit einen Blick auf die Verkaufszahlen zu werfen und im Zuge dessen kam die Frage auf, ob die Entwicklungskosten wieder ...
Artikel zu Resident Evil 7
Resident Evil 7 - Warum die schwachen Verkaufszahlen, Capcom? Die Verkaufszahlen von Resident Evil 7 zum Launch haben nicht ganz die Erwartungen von Capcom erfüllt. Nun versucht der Publisher eine Erklärung dafür zu finden.
Von Sascha Scheuß Unser Team
News zu Battlegrounds

Battlegrounds - Skins jetzt handelbar - Community-Markt ist offen

28.03.

Zelda: Breath of the Wild - Der wirklich ehrliche Trailer

28.03.

Rocket League - Könnte für Nintendo Switch erscheinen

28.03.

PlayNation Battle - Pixelbrei: Wer erkennt diese Spiele?

28.03.

Looterkings - Computerspielpreis-Abstimmung für Publikum gestartet

28.03.

Battlegrounds - Skins für viel Geld im Steam-Markt verkaufen

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!