News vom 10.10.2016 - 12:07 Uhr - Kommentieren (0)
Resident Evil 7 Screenshot

Die Veröffentlichung von Resident Evil 7 kommt immer näher. Um die Spieler im Geschehen nun zusätzlich zu verunsichern, wird ein variables Speichersystem Verwendung finden. 

Heutzutage ist es an der Tagesordnung, dass Spielstände beim Überschreiten eines bestimmten Punktes automatisch angelegt werden. So müssen sich die Spieler kaum noch Sorgen über jene Gegebenheiten machen. Doch dies soll sich in Resident Evil 7 ein wenig ändern. Im Zuge der "Back to the roots"-Initiative möchte es Capcom den Spielenden so schwer wie möglich machen. Deswegen haben sie sich ein variables Speichersystem überlegt, das Einzug in RE7 halten wird. 

Der Entwickler Masachika Kawata hat über die Neuerungen im neuen Horrorableger gesprochen. In einem Interview gibt er zu verstehen, dass sich das dynamische Speichersystem der Schwierigkeitsstufe anpassen wird, die ihr im Vorfeld gewählt habt. So soll es in höheren Stufen keine Gewissheit geben, an welchem Punkt im Spiel der Wiedereinstieg stattfindet.

Wichtig: RE7 - VR-Exklusivität zeitlich begrenzt!

Es gibt ein Auto-Save-System. Was bedeutet, dass die Spieler nicht allzu sehr zurückfallen nach dem Tod. Allerdings wird das System auf höheren Stufen nicht nachsichtig mit den Toten umgehen. Zusätzlich sind manuelle Speicherpunkte verbaut, die mit Sicherheit eine hohe Relevanz in den schweren Durchgängen erhalten werden.

Unterhalb der News haben wir das vollständige Interview für euch eingefügt. Die wartende Fangemeinde von Resident Evil muss sich derweil noch bis zum 24. Januar 2017 gedulden, bis Resident Evil 7 schließlich offiziell erscheint. 

Siehe auch: Charaktere Gegner installieren news PC ps4 PSVR Resident Evil 7 speicherstand Zombies
Quelle: YouTube

Seitenauswahl

Infos zu Resident Evil 7

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Resident Evil 7
Resident Evil 7 - Wiedersehen mit Chris Redfield im Not A Hero-DLC Capcom hat via Twitter einen weiteren DLC zu Resident Evil 7 angekündigt, der nicht nur kostenlos zur Verfügung stehen wird, sondern uns auch ein Wiedersehen mit Chris Redfield ermöglicht.
Artikel zu Resident Evil 7
Resident Evil 7 - Könnte für Nintendo Switch erscheinen Capcom ist interessiert an einem Port von Resident Evil 7 für die Nintendo Switch. Man sei dabei, die Engine auf die neue Konsole zu portieren. Auch weitere AAA-Titel sollen eine Umsetzung ...
Von Ben Brüninghaus Unser Team
News zu GTA 5

GTA 5 - Update führt den Karin Technical Custom ein

21.07.

The Lion's Song - Closure: Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen

21.07.

The Forest - Neuer Patch bringt erste Errungenschaften

21.07.

Splatoon 2 - Neue amiibo-Figuren jetzt verfügbar

21.07.

Pokémon Go - Legendäre Pokémon im Trailer

21.07.

Games - Telltale Games stellt drei neue Spiele vor

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!