PLAYNATION NEWS Resident Evil 6

Resident Evil 6 - In Zukunft:"Weniger Survival Horror, mehr Action"

Von Yannick Arnon - News vom 24.03.2012, 18:37 Uhr
Resident Evil 6 Screenshot

Ab Resident Evil 4 änderte Capcom drastisch die Spielmechanik der Survival Horror-Reihe. Die festen Kamerawinkel wurde abgeschafft, der Spielablauf linear und das Gameplay orientierte sich stark an einem Third-Person-Shooter mit Verfolgerkamera. Von Fans der ersten Stunde wird diese Entwicklung mehr als kritisch beäugt, da Resident Evil für sie eher für Grusel als Adrenalinausstoß steht. Nach der Ansicht von Masachika Kawata, dem Produzenten von Resident Evil: Revelations für den Nintendo 3DS, wird man auch in absehbarer Zeit nicht zu den Wurzeln zurückkehren.

"Ich denke, dass die Serie besonders im amerikanischen Markt actionorientierter werden sollte", sieht Kawata im Interview mit Gamasutra als Folge für die Entwickler, da Survival Horror heutzutage nicht mehr einen Erfolg gewährleistet, der die großen Investitionen des Publishers wieder einspielt. "Resident Evil 4 hat den ersten Schritt in diese Richtung gelegt und Resident Evil 5 folgte diesem Weg. Ich denke, dass wir besonders für den Markt in Nordamerika noch einen Schritt weiter in diese Richtung setzen müssen. Das ist einer der Gründe, warum Resident Evil: Revelations so ist wie es ist." Resident Evil: Revelations war mehr oder weniger ein Kompromiss zwischen den beiden Elementen, da es weiterhin auf das in RE4 etablierte Gameplay setzte und gleichzeitig einige schaurige Passagen mit einbrachte.

Verkaufszahlen spielen im Zusammenhang mit dem Umkrempeln der Spielmechanik eine mehr als wichtige Rolle. "Wenn man sich die Marketingdaten für [Survival Horror-Spiele] ansieht, stellt man fest, dass der Markt sehr klein ist, verglichen mit verkaufsstarken IPs wie Call of Duty oder anderen Action-Titeln. Ein 'Survival Horror'-Resident Evil könnte nicht so viele Einheiten absetzen." Kawada ist nicht an Resident Evil 6 beteiligt, daher ist nicht damit zu rechnen, dass bereits in dem Titel drastische Kursänderungen zu spüren sein werden. Auch wenn besonders die Parts mit Chris Redfield im Debut Trailer sehr actionbetont wirken.

Laut Kawada sei es nicht nur notwendig, dass ein Spiel mit starkem Gameplay glänzen kann, sondern es müsse auch mehrere Territorien gleichzeitig ansprechen. Dies sei auch der Grund, warum Titel wie Grand Theft Auto, Skyrim und Call of Duty: Modern Warfare auch in Japan großen Erfolg haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu Resident Evil 6

Resident Evil 6 Resident Evil 6 - Capcom will in Zukunft jüngere Zielgruppe ansprechen Resident Evil 6 Resident Evil 6 - Trailer zum "Special Package" veröffentlicht Resident Evil 6 Resident Evil 6 - Weitere Boni für PC-Vorbesteller Resident Evil 6 Resident Evil 6 - XBL: Nur heute RE 4-6 stark reduziert Resident Evil 6 Resident Evil 6 - Resident Evil 4, 5 und 6 erscheinen für PS4 und Xbox One Resident Evil 6 Resident Evil 6 - Neuer eindrucksvoller Trailer Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?