Rainbow Six: Siege Screenshot

Rainbow Six: Siege: Starke Operator-Veränderung, neue Minen und Granaten

14.09.2016 - 15:12

Die Verantwortlichen hinter Rainbow Six: Siege haben nun einen umfangreichen Patch veröffentlicht. Der Blackbeard, Twitch und Doc sind von weitreichenden Änderungen betroffen. Außerdem gibt es neue Ausrüstungsgegenstände. 

Teilen Tweet Kommentieren

Ubisoft ist drauf und dran den Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege zu verbessern. Im Rahmen diverser Balancing-Änderungen gibt es nun das aktuelle Spiel-Update 4.2. Im Augenmerk befinden sich hier die Operatoren Blackbeard, Doc und Twitch sowie neue Gadgets. 

Operatoren-Balancing

Scheinbar bedarf es umfangreiche Änderungen an den drei Operatoren, um das Balancing in eine ausgewogene Richtung zu bewegen. Die erste Verbesserung bezieht sich auf den Twitch. Diese Klasse kann nun in der Vorbereitung seine Schockdrohne einsetzen. Beim Match-Beginn hat sie zudem eine zweite Drohne zur Verfügung. Wenn die erste unzerstört bleibt, hat sie im Laufe des Matches demnach zwei funktionierende Schockdrohnen. Die Geräte wurden zudem mit mehr Schnelligkeit, Reichweite und einer besseren Tarnung ausgestattet. 

Der Blackbeard erhält einen Nerf, da der Gewehr-Schild von 800 auf 150 Lebenspunkte abgeschwächt wird. Sie werden nun schneller brechen und nur für kurze Schusswechsel Verwendung finden. Ihr habt jedoch einen zweiten Ersatz-Schild. Disen Schritt sind die Entwickler gegangen, um die Fähigkeit im Groben aktiver zu gestalten. 

Der Doc kann ab sofort verletzte Teammitglieder heilen. Zuvor konnte er lediglich sich und andere Kameraden wiederbeleben, doch damit erhält er eine zusätzliche Fähigkeit. Er kann sogar über 100 Lebenspunkte hinweg heilen, da die Stim-Pistole 40 LP regeneriert. Insgesamt könnt ihr das Team so auf 120 LP pro Mitglied bekommen. Ein Over-Heal bewirkt, dass die überschüssige Lebensernergie auf 100 Punkte fällt, mit einer Geschwindigkeit von einem Punkt pro zwei Sekunden. 

Neue Ausrüstungsgegenstände

Es kommen zudem ab sofort neue Geräte zum Einsatz. Die Claymore-Mine unterstützt fortan die Angreifer. Diese Sprengfalle könnt ihr mit dem Thatcher, Twitch, Glaz und dem Thermite platzieren. 

Die Impact Grenade wird für die Verteidiger zur Verfügung gestellt und soll eine alternative zum Nitro-Handy darstellen. Die neue Granate wird von Caveira, Smoke, Rook und Castle verwendet. Zudem gibt es Änderungen an den Waffen. Die Mündungsbremse 'Muzzle Brake' und der schwere Lauf 'Heavy Barrel' wurden hinzugefügt. Am Ende gibt es die übliche Beseitigung von diversen Bugs. 

Quelle: Rainbow Six-Webseite
Geschrieben von Ben BrüninghausDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Rainbow Six: Siege: Starter-Edition für 15 Euro auf Steam

Zu Rainbow Six Siege gibt es jetzt eine Starter-Edition, die lediglich mit 14,99 Euro zu Buche schlägt. Doch was bedeutet dies schlussendlich für das Spiel? Es gibt eine essenzielle ...

Rainbow Six: Siege: Starke Operator-Veränderung, neue Minen und Granaten

Die Verantwortlichen hinter Rainbow Six: Siege haben nun einen umfangreichen Patch veröffentlicht. Der Blackbeard, Twitch und Doc sind von weitreichenden Änderungen betroffen. Außerdem gibt ...

Rainbow Six: Siege: Update 4.1 hält Pulse-Nerf bereit

Ein neues Update für Rainbow Six Siege steht in den Startlöchern. Die Version 4.1 bringt diverse Balance-Anpassungen für semiautomatische Shotguns und einige Bug-Fixes. 
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps