PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - Ein neues Sturmgewehr und zwei Karten angekündigt

Von Ben Brüninghaus - News vom 12.06.2017, 20:03 Uhr
PUBG Screenshot

Auf der E3 2017 gab es neue Infos von Brendan Greene zu PlayerUnknown's Battlegrounds. Er hat neben dem "Climbing" auch ein neues Bullpup-Sturmgewehr angekündigt und über die zwei kommenden Maps gesprochen.

Der Survival-Shooter mit dem Battle Royal-System PlayerUnknown's Battlegrounds wurde während der PC Gaming Show auf der E3 2017 ebenfalls beworben. Dazu kam der Verantwortliche Brendan Greene auf die Bühne.

PUBG PUBG Patch verbessert Physik und sorgt für mehr Stabilität

Das "Climbing" wird in Zukunft möglich sein. Was bedeutet, dass ihr über Objekte springen und klettern könnt. Dazu wurde erstes Gameplay-Material gezeigt. 

Die Entwickler haben über die Wettereffekte gesprochen, die noch differenzierter daherkommen und im Kampf das gewisse Extra bieten sollen.

Außerdem gibt es eine neue Waffe OTs-14 Groza, die für kurze bis mittlere Distanz geeignet ist. Sie wird in Bälde ins Spiel implementiert. Das Bullpup-Sturmgewehr stammt aus Russland und verschießt 7.62x39mm und 9x39mm Patronen.

Zwei neue Karten werden veröffentlicht. Eine der Maps wird tatsächlich in einer Wüste angesiedelt sein und die andere wird eine Schneewelt bieten. Schließlich wird eine stabilere Server-Performance angestrebt, da noch einige Probleme gefunden wurden, die es zu bearbeiten gilt.

Ihr könnt die E3-Pressekonferenz von PC Gamer hier nachvollziehen:

E3 2017 E3 2017 Live-Ticker zur PC Gaming Show mit PUBG und mehr

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - Dritte Karte soll in wenigen Monaten erscheinen PUBG PUBG - Spielerzahlen sinken erstmals PUBG PUBG - Live-Action-Trailer zum Release des Mobile-Games könnte ein Kurzfilm sein PUBG PUBG - Auf Steam mehr als 30 Millionen Einheiten verkauft PUBG PUBG - Video zeigt Kampf in der Wüste Miramars in LEGO-Form PUBG PUBG - So katastrophal läuft der Shooter auf der Xbox One Burnout Paradise Burnout Paradise - Keine Mikrotransaktionen oder Lootboxen, beruhigt Entwickler PlayStation 4 PlayStation 4 - Dritte Beta-Version zu Firmware 5.50 verfügbar - finaler Termin steht noch aus
News zu Amazon Prime Video

LESE JETZTAmazon Prime Video - Neue Inhalte für die Video-Streaming-Plattform

KOMMENTARE