PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - Frauen-Modelle auf Test-Server mit abgebildeten Schamlippen

Von Wladislav Sidorov - News vom 11.12.2017, 17:12 Uhr
PUBG Screenshot

Das neueste Update zu Playerunknown's Battlegrounds kam auf dem Test-Server mit stärker abgebildeten Schamlippen daher. Die sogenannte „Cameltoe“ ist durch Unterwäsche sichtbar. Die PUBG-Entwickler versprechen bereits Besserung.

Auf den Test-Servern von PUBG wurden überarbeitete weibliche Spieler-Modelle eingeführt, die angesichts verstärkter körperlicher Merkmale nun für Diskussionen sorgten. Die Schamlippen der Frauen sind durch die Unterwäsche sichtbar.

Die Abbildung der umgangssprachlich „Cameltoe“ genannten Darstellung wurde auf Twitter, Reddit und in weiteren sozialen Netzwerken heftigst diskutiert. Die Verformung der Kleidung im Schritt von Frauen wirke sexistisch, so Kritiker. Andere bezeichneten die Aufregung als übertrieben.

PUBG PUBG Wüsten-Map bis zum 1.0-Release auf Test-Servern spielbar

Spieler-Modell wird nun überarbeitet

Brendan Greene, leitender Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds, nahm mittlerweile auf Twitter zu den Vorwürfen Stellung. Es handle sich hierbei um ein Charakter-Modell, das bereits vor zwei Jahren von einem nicht für das Studio arbeitenden Freelancer erstellt wurde. 

Das Modell wurde in all den Jahren nicht überarbeitet, werde nun aber abgeändert. In Kürze soll deshalb ein Patch erscheinen, der die Darstellung der Schamlippen von den Modellen entfernt.

PUBG PUBG 3 unverschämte Kopien fürs Handy

Frauen mit Cameltoe in PUBG

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - Ping-Sperre geplant, um Regionen zu trennen PUBG PUBG - Cheater-Problem: Spieler fordern, dass China ausgesperrt wird PUBG PUBG - Kostenlose Battle Points für alle: Entschädigung wegen Problemen PUBG PUBG - Überholt sogar Minecraft: Höhere Verkaufszahlen auf dem PC PUBG PUBG - So katastrophal läuft der Shooter auf der Xbox One PUBG PUBG - Video zeigt Gameplay-Szenen des dreisten China-Klons Nintendo Switch Nintendo Switch - Netflix soll jetzt doch kommen, Entschuldigung für Falschinformation Nintendo Nintendo - Das unglaubliche Jahr der Nintendo Switch
News zu Assassin's Creed: Origins

LESE JETZTAssassin's Creed: Origins - Kostenlose Quest erscheint heute für Assassin's Creed: Origins

KOMMENTARE