PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - Bisher mehr als 150.000 gesperrte Cheater

Von Patrik Hasberg - News vom 14.09.2017, 16:57 Uhr
PUBG Screenshot

Mehr als 150.000 Cheater sind mittlerweile bereits aus dem Shooter Playerunknown's Battlegrounds ausgeschlossen worden. Diese Zahl verdeutlicht aber auch den enormen Erfolg des Spiels. Schließlich waren es innerhalb der ersten Monate "nur" 25.000 Spieler, die betrogen haben und dafür ihre Quittung erhalten haben.

Der stetig wachsende Erfolg des Battle-Royale-Titels Playerunknown's Battlegrounds hat selbstverständlich auch einige Schattenseiten zur Folge. Während erst vor wenigen Tagen die Meldung aufkam, dass auf Steam zeitweise mehr als eine Million Spieler gleichzeitig gespielt haben und damit Battlegrounds sogar ein Dota 2 überholen konnte, gibt es immer mehr Spieler, die auf nicht immer ganz faire Art und Weise versuchen zu gewinnen.

PUBG PUBG Übersicht der Wüsten-Map via Dataminer geleakt

Bisher mehr als 150.000 gesperrte Cheater

Innerhalb der ersten drei Monate nach dem Early-Access-Launch von Playerunknown's Battlegrounds wurden "nur" 25.000 Cheater aus dem Spiel geworfen. Zuständig dafür ist das Anti-Cheat-System namens BattleEye. Allerdings bekommt das System mit zunehmendem Erfolg des Spiels immer mehr zu tun.

Laut des Creative Directors des Online-Shooters, wurden bisher mehr als 150.000 Spieler aus dem Titel ausgeschlossen. Klar ist aber auch, dass die Anzahl der Cheater immer weiter steigen wird, schließlich gab Entwickler Bluehole erst vor kurzem an, mehr als zehn Millionen Exemplare von Battlegrounds verkauft zu haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - Karte Sanhok ist jetzt testweise für alle Spieler zugänglich PUBG PUBG - Offizieller Name der Dschungelkarte bekannt, neuer Testlauf geplant PUBG PUBG - Kriegsmodus Desert Knights musste nach 24 Stunden abgeschaltet werden PUBG PUBG - Kriegsmodus kehrt auf Miramar zurück - Desert Knights startet heute! PUBG PUBG - Video zeigt volles Match der mobilen Version PUBG PUBG - So sieht die Smartphone-Version aus YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus Death Stranding Death Stranding - Kojima veröffentlicht mysteriösen Moos-Screenshot
News zu Detroit: Become Human

LESE JETZTDetroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt