News vom 21.09.2016 - 16:40 Uhr - Kommentieren (0)
Pokémon Screenshot

Die Pokémon-Reihe feiert aktuell ihren zwanzigsten Geburtstag - mit Rekord-Umsätzen. Das Interesse an der Serie ist dank Pokémon Go, mehreren Aktionen und vielen neuen Spielen so groß wie zur Jahrtausendwende.

Happy Birthday, Pokémon! Das Interesse an den Taschenmonstern ist zum zwanzigsten Geburtstag der Serie so groß wie noch nie zuvor. The Pokémon Company, das Unternehmen hinter dem gesamten Franchise, erwartet im Zuge dessen einen Umsatz in Rekordhöhe.

Zum Jubiläum der Serie hat The Pokémon Company zusammen mit Nintendo, einem der drei Eigentümer der Serie, eine Vielzahl an Aktionen auf der ganzen Welt angekündigt. Neben neuen Titeln sorgen vor allem Lizensierungen und Merchandise-Aktivitäten für hohe Umsätze.

The Pokémon Company größer als Ubisoft

The Pokémon Company konnte 2015 mehr als 2,1 Milliarden Dollar einnehmen. Zum Vergleich: Ubisoft machte 2015 etwa 1,5 Milliarden Umsatz, Nintendo selbst erzielte im vergangenen Jahr mit all seinen Marken gerade einmal 4 Milliarden Dollar. Für dieses Jahr werden Erlöse im Wert von knapp 4 Milliarden Dollar erwartet.

Verantwortlich für das Wachstum dürften die neuen Spiele sein: Pokémon Super Mystery Dungeon verkaufte sich weltweit mehr als 1,5 Millionen Mal, Pokémon Tekken mehr als 1 Millionen Mal. Für Smartphones erschien unter anderem das Spinoff Pokémon Shuffle Mobile.

Nicht für Smartphones: Keine Pokémon-Hauptspiele für Handys

Neue Spiele, Expansion auf Smartphones

Im November erscheint zudem die neue Pokémon-Generation mit den Editionen Sonne & Mond. Die Vorbestellungen lassen Großes vermuten: Noch nie wurde ein Pokémon-Teil so oft vorbestellt und das ganze sechs Wochen vor Release. Analysten gehen davon aus, dass sich die Editionen in den ersten sechs Wochen mehr als 11 Millionen Mal verkaufen werden.

Einen großen Anteil am diesjährigen Umsatz dürfte jedoch auch Pokémon Go haben: Der exklusiv und speziell für Smartphones entwickelte Titel wurde mehr als 600 Millionen Mal heruntergeladen und spülte mit Mikrotransaktionen ordentlich Geld in die Kasse. Bislang sollen mehr als 500 Millionen Dollar Umsatz durch die App generiert worden sein, ein Drittel davon geht direkt an The Pokémon Company.

Neue Plattform: Pokémon erscheint auch für NX

Alte Spiele, neuer Glanz

Der Release von Pokémon Go sorgte jedoch gerade werbetechnisch für Freude: Die Aufmerksamkeit auf die Reihe führte dazu, dass sich der Nintendo 3DS und selbst ältere Pokémon-Spiele wie geschnitten Brot verkauften. Mit Pokémon Go sprangen die Konsole sowie die Spiele Pokémon X & Y (Release: 2013) und Pokémon Omega Rubin & Alpha Saphir (Release: 2014) direkt an die Spitze der Verkaufscharts.

Auch die Neuveröffentlichung von Pokémon Rot, Blau und Gelb im Nintendo eShop als Teil der Virtual Console erwies sich als Umsatzbringer. Mehr als 2 Millionen Mal gingen die originalen Editionen über die virtuelle Ladentheke. Das Sammelkartenspiel konnte dazu ein weiteres Wachstum verzeichnen.

Nicht gut: Die hässlichsten Pokémon der ersten Generation

Das große Lizenzgeschäft

Verantwortlich für den großen Umsatz dürften auch die stetigen Gewinnbringer sein. Der Anime feierte eine neue Staffel, im Juli erschien außerdem ein neuer Pokémon-Film. Die jeweiligen Lizenzeinnahmen an Sender wie Cartoon Network und Nickelodeon gehen fast komplett an The Pokémon Company, hinzu kommen DVD- und Digitalerlöse. Im Übrigen wurden die ersten Pokémon-Filme digital überarbeitet und neu veröffentlicht.

Das Lizenzgeschäft macht einen Großteil des Gewinns der The Pokémon Company aus. Merchandisingrechte werden an namhafte Unternehmen wie TOMY vergeben, die anlässlich des zwanzigsten Geburtstags zahlreiche neue Produkte auf den Markt brachten. Besonders bei GameStop gingen die Figuren und Plüschtiere von Pikachu, Celebi, Arceus und Co. weg wie warme Semmeln.

Im Zuge der Merchandise-Welle war das Unternehmen deutlich präsenter auf Messen und in Läden. Mehrere Pokémon-Regale wurden bei Einzelhändlern aufgestellt, in Japan wurde zudem ein neuer Pokémon-Store eröffnet. Viele neue Produkte, darunter auch x-beliebiges wie Lutscher oder Unterwäsche, wurden an Hersteller lizensiert. 

Lesetipp: Die ganze Geschichte der Pokémon

Siehe auch: Geburtstag pokemon Rekord Umsatz

Seitenauswahl

Infos zu Pokémon

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Pokémon
Pokémon - So würden Pokémon in realistisch aussehen Pokémon existieren selbstwahrscheinlich nur in virtuellen Welten, doch wie würden sie im echten Leben aussehen? Ein Künstler hat die Pokémon jetzt mit einem realistischen Touch gezeichnet ...
Artikel zu Pokémon
Pokémon - Arkani sollte legendäres Pokémon werden Eigentlich sollte das folgende Pokémon in der ersten Generation legendär sein - doch wieso schaffte es Arkani nicht, auch in folgenden Teilen, auf diesen Status gehoben zu werden?
Von Wladislav Sidorov Unser Team
News zu Age of Empires 4

Age of Empires 4 - Steht eine Ankündigung auf der gamescom an?

23.08.

SNES Mini - Voraussichtlich kein Verkauf in Québec

23.08.

DC - Verrückt: "Joker"-Origins-Film in Planung

23.08.

Bethesda - Release-Termine der VR-Umsetzungen von Doom, Skyrim und Fallout 4 datiert

23.08.

The Elder Scrolls V: Skyrim - In VR mit Magie und Schwert gegen die Feinde

23.08.

Overwatch - Blizzard entschuldigt sich für unsensibles Verhalten gegenüber Australiern

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!