News vom 07.08.2017 - 12:34 Uhr - Kommentieren (0)
Pokémon Go Screenshot

Zapdos erscheint ab sofort in Pokémon Go – und wir zeigen euch seine Stärken und Schwächen, damit ihr das legendäre Pokémon auch sicher fangen könnt. Wie ihr den Zapdos-Raid schafft, erfahrt ihr in diesem Guide.

Nach Arktos und Lavados sehen wir nun auch Zapdos als Raid-Gegner in Pokémon Go. Das legendäre Pokémon erscheint nur für kurze Zeit und ist stark limitiert. Niantic möchte damit den Verkauf von Raidpässen ankurbeln, die ihr jedoch auch täglich kostenlos erhalten könnt.

Sind die Raids in Pokémon Go zu schwer?

Wie fange ich Zapdos in Pokémon Go?

Die legendären Pokémon sind exklusiv in einem Raid zu haben. Dafür müsst ihr erst einmal darauf warten, bis sich ein Raid in eurer Nähe aufmacht und darauf hoffen, dass sich darin ein Zapdos befindet. Mit der „In der Nähe“-Funktion in Pokémon Go wird automatisch angezeigt, welche Raids bei euch sind.

Gefangen werden kann das Legendary, wenn ihr es zuvor in einem Kampf besiegt. Um einen Zapdos-Raid zu schaffen, benötigt ihr mindestens fünf, am Besten aber mehr als zehn Mitspieler.

Wie besiege ich den Zapdos-Raid?

Wie jedes Pokémon hat auch Zapdos seine Schwächen und Stärken. Als Elektro- und Flug-Typ solltet ihr vor allem Eis und Gestein in eurem Team haben. Sehr effektiv sind:

  • Geowatz mit Felswurf/Steinkante
  • Despotar mit Biss/Steinkante
  • Dragoran mit Drachenpuls/Wutanfall
  • Rizeros mit Lehmschelle/Steinkante
  • Rossana mit Eisodem/Lawine
  • Keifel mit Eissplitter/Lawine

Wer damit nicht dienen kann, greift am Besten zu Pokémon mit hohen WP-Werten. Außerdem machen sich die beiden Typen Pflanze und Drache sehr gut, da sie den Schaden im Zapdos-Raid verringern können und so dafür sorgen, dass die Pokémon im eigenen Team länger am Leben bleiben.

Zapdos im Pokémon Go Raid – Was muss ich noch beachten?

Wichtig ist, dass ihr nur ein begrenztes Zeitfenster habt, in dem ihr Zapdos bezwingen müsst. Daher benötigt ihr auch mehrere Mitspieler – begebt euch daher vor allem ins Stadtinnere oder an Orten mit vielen Menschen wie beispielswiese Einkaufszentren. Zapdos hat meist um die 29.000 WP.

Am Ende erhaltet ihr 10000 Erfahrungspunkte und Raid-Boni wie goldene Himmihbeeren. Diese solltet ihr auch gleich für den Fang von Zapdos einsetzen, denn ihr könnt nicht eure eigenen Pokébälle nutzen, sondern spezielle Raidbälle, die sehr limitiert sind und sich nach eurem Schaden, eurem Pokémon Go Team und anderen Faktoren richten.

Solltet ihr Zapdos mit den Raid-Pokébällen nicht fangen, bleibt die Arena gesperrt und ihr müsst einen neuen Raidpass an anderer Stelle investieren, um eine neue Chance zu bekommen.

Pokémon Go Raid mit Zapdos

Siehe auch: Guide niantic pokemon Pokémon Go Raid zapdos

Seitenauswahl

Infos zu Pokémon Go

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Event in deutschen Städten: Icognito, Kangama und mehr In Pokémon Go tauchen derzeit seltene Pokémon auf, die es hierzulande eigentlich gar nicht gibt. Darunter sind das Region-exklusive Kangama, das es zuvor nur in Australien gab, und Icognito. ...
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Zapdos fangen: So schafft ihr den Raid Zapdos erscheint ab sofort in Pokémon Go – und wir zeigen euch seine Stärken und Schwächen, damit ihr das legendäre Pokémon auch sicher fangen könnt. Wie ihr den Zapdos-Raid schafft, ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu PUBG

PUBG - So seht ihr die Statistiken und Match-Historie

19.08.

Pokémon Ultrasonne & Ultramond - Neue Gameplay-Szenen veröffentlicht

19.08.

Amazon - Mehrere Download-Games stark reduziert

19.08.

Batman: The Enemy Within - Episode 1: Staffel-Auftakt mit Schnitzern

19.08.

Gamesplanet - Summer Sale Angebote an Tag 6 - Gewinnt Metal Gear Solid 5 & mehr!

19.08.

Age of Empires 4 - Ankündigung während der gamescom immer wahrscheinlicher

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!