News vom 19.09.2016 - 15:30 Uhr - Kommentieren (0)
Pokémon Go Screenshot

Auf Twitch übertrug ein Livestreamer, wie er Pokémon Go am Abend in der Nähe des Central Parks in New York spielte – bis er brutal von einem Räuber überrascht wurde. In der Videoaufzeichnung wird die Flucht des Mannes gezeigt, der das Handy samt Pokémon Go und Twitch mitnahm.

In New York City wurde ein Mann beim Spielen von Pokémon Go mit mehreren Schlägen zu Boden gebracht und anschließend ausgeraubt. Das zeigt zumindest die Kamera des Smartphones, das gestohlen wurde – und zeitgleich auf Twitch die Straftat übertrug.

Schicksal: Polizei findet Straftäter auf der Flucht dank Pokémon Go

Wie in der Aufzeichnung zu sehen, flieht der Täter wenige Sekunden später und hat offensichtlich die Brieftasche sowie das Handy des Mannes an sich gerissen. Auf Twitch ist daraufhin mehrere Minuten ein wackliges Bild der Umgebung zu sehen, bis er schließlich das Handy zurücksetzt und alle Daten löscht.

Verdächtig: Spieler von Pokémon Go fahren um eine Bankfiliale und lösen Polizei-Einsatz aus

Das Opfer meldet sich später auf Twitter zurück. Demnach sei der Raub weder ein „Prank“ noch eine andere Art von Scherz gewesen, sondern bittere Realität. „Ich wurde beim Spielen von Pokémon Go im Central Park auf offener Straße überfallen. Ich rede noch immer mit der Polizei und werde bald ins Krankenhaus gehen. Danke an alle“, schrieb er.

Tipps & Tricks: So bekommt ihr Pikachu auf eure Schulter

Siehe auch: Pokémon Go Straftat stream Twitch Video Quelle: "Pokemon Go Streamer Robbed & Assaulted LIVE" auf YouTube

Seitenauswahl

Infos zu Pokémon Go

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Rabauz entwickeln - Kapoera, Kicklee und Nockchan beeinflussen In Pokémon Go kann man ein Rabauz fangen und entwickeln, doch wie beeinflusst man das? Wie kann man Rabauz zu Kapoera entwickeln und wie zu Nockchan und Kicklee? Mit unseren Tipps & ...
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Regional exklusive Pokémon - Wo sind Corasonn und Skaraborn? Nicht alle Monster aus Pokémon Go kann man in Europa fangen, teilweise sind sie regional exklusiv erhältlich. Die Liste um Tauros, Pantimos, Kangama und Porenta wurde nun um zwei weitere ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu The Lion's Song

The Lion's Song - Wir haben Episode 3 – Derivation getestet

22.03.

Pokémon Go - Shiny Karpador und Garados fangen jetzt möglich

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - Wenn zwei Bosse sich gegenseitig bekämpfen

22.03.

YouTube - Restricted Mode führt zu Shitstorm

22.03.

YouTube - Gefilterte LGBT-Videos im eingeschränkten Modus

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - PC-Emulator läuft jetzt noch besser

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!