Pokémon Go Screenshot

Pokémon Go: Mord an Spieler in Großbritannien

08.10.2016 - 11:00

In Großbritannien wurde ein erst 20 Jahre alter Spieler offenbar wegen Pokémon Go ermordet. Zwei mutmaßliche Täter wurden laut Polizei festgenommen.

Teilen Tweet Kommentieren

Eine traurige Geschichte zu Pokémon Go musste die britische Polizei bekannt geben. Offenbar wurde der erst 20 Jahre alte Carl G. aufgrund des Smartphone-Spiels von zwei Personen ermordet.

Carl solle nach Dienstschluss gegen 22 Uhr gemeinsam mit seiner Freundin Chloe L. auf den Parkplatz eines Shoppingcenters gelaufen sein. Dort stieß er auf die zwei mutmaßlichen Täter, 20 und 27 Jahre alt, die ihn „brutal zusammenschlugen“, wie es im Polizeibericht heißt.

Carl und Chloe sollen leidenschaftliche Spieler von Pokémon Go gewesen sein. Laut den Aussagen der Polizei heißt es, dass er Pokémon Go kurz vor seinem Tod gespielt hätte. Die britische Sun berichtet, dass der Grund für seinen Tod das Spiel selbst gewesen sein soll - was genau die Mörder dazu trieb, ist noch unklar.

Ärzte hätten um das Leben des 20 Jahre alten Pokémon-Fans gekämpft - vergeblich. Die Eltern bezeichneten den Mord als „kaltblütig und sinnlos“. Carl starb in den Armen seiner Freundin.

Link: mynintendonews
Geschrieben von Wladislav SidorovDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Pokémon Go: Release-Termin der zweiten Generation geleakt

Die zweite Generation in Pokémon Go steht in den Startlöchern und könnte schneller bei uns sein, als erwartet. Ein Mitarbeiter von Starbucks plauderte jetzt den exakten Release-Termin für ...

Pokémon Go: Ditto fangen jetzt möglich

Für alle Pokémon Go-Spieler, die ihren Pokédex vervollständigen wollen, gibt es jetzt ein weiteres virtuelles Wesen, welches für die erfolgreiche App freigeschaltet wurde. Doch wird niemand ...

Pokémon Go: Großes Danke-Event angekündigt

Entwickler Niantic hat ein großes Danke-Event für Pokémon Go angekündigt. Spieler dürfen sich über doppelte Erfahrungspunkte und Sternenstaub nach jeder abgeschlossenen Aktion freuen.
Noch mehr News anzeigen

Tipps