News vom 18.07.2016 - 21:02 Uhr - Kommentieren (0)

Zahlreiche Spieler fälschen in Pokémon Go ihre GPS-Daten, um an andere Pokémon zu gelangen. Wer seinen Standort faket, riskiert damit aber eine permanente Sperre - das Ganze gilt nämlich als Cheating.

Viele Taschenmonster in Pokémon Go sind nicht in der unmittelbaren Nähe aufzufinden. Wer nicht unbedingt aus dem Haus gehen möchte, um mehrere Kilometer an einen anderen Ort zu laufen, der fälscht seine Standortdaten, um eine andere Position des Handys vorzutäuschen.

Das Faken der eigenen GPS-Daten führt in Pokémon Go allerdings zu einer permanenten Sperre. Entwickler Niantic behandelt Standort-Fälscher nämlich wie jeden gewöhnlichen Cheater und verbannt ihn vom eigenen Spiel.

Dies sollte allerdings nicht sonderlich überraschend sein, da das Konzept von Pokémon auf diese Art und Weise hintergangen wird. Ehrliche Spieler hätten auf der Jagd nach vielen wilden Pokémon nicht die gleichen Chancen wie all jene, die GPS-Daten fälschen.

Weitere Tipps & Tricks zu Pokémon Go

Alle Guides gibt es hier in der Übersicht!

Allgemeine Infos

Für Anfänger

Technische Probleme

Guides, Tricks und Tipps

Siehe auch: Bann Cheat Daten faker fälschen gesperrt gps Pokémon Go

Seitenauswahl

Infos zu Pokémon Go

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Aktuelles Sonnenwende-Event verlängert Niantic hat das aktuell laufende Sonnenwende-Event in Pokémon Go verlängert. Damit möchte man die jüngst aufgetretenen Login-Probleme wieder wett machen. Beim Event ist es möglich, mehr ...
Artikel zu Pokémon Go
Pokémon Go - Update 1.37.1 für iOS / 0.67.1 für Android - Patchnotes Am Dienstagabend wurde ein neues Pokémon Go Update zum Download veröffentlicht. Wir haben alle Informationen zu Version 1.37.1 für iOS und 0.67.1 für Android mit erstem Blick auf die ...
Von Wladislav Sidorov Unser Team
News zu Call of Duty 4: Modern Warfare

Call of Duty 4: Modern Warfare - Die Stand-Alone-Version des Remasters kommt jetzt für die PS4

25.06.

PlayNation TV - Mehr Action und tinNendo!

25.06.

PlayNation TV - Mehr Action und was mit tinNendo

25.06.

Broken Age - Ab sofort auch für Xbox One und Windows 10

25.06.

GTA 5 - Keine rechtlichen Schritte mehr gegen Singleplayer-Mods

25.06.

Valve - Neuer SteamVR-Controller erlaubt Nutzung von allen Fingern

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!