PlayStation 4: Remote Play für PC und Mac offiziell angekündigt

Von Dustin Martin am 27.11.2015 - 15:05 Uhr - PlayStation 4 News

PS4-Spiele können wir bald auch an einem PC oder einem Mac spielen – aber wie auch bei der Xbox One nur über eine Streaming-Funktion. Sony arbeitet derzeit an einer offiziellen Remote-Play-Funktion für die PlayStation 4, die auch ohne PS Vita und PS Now funktionieren soll.

PlayStation 4 - Remote Play für PC und Mac offiziell angekündigt

Einer der wichtigsten Kaufgründe für die PlayStation 4 sind die Exklusivtitel für die Konsole, die meist von Sony selbst oder von Partner-Studios entwickelt werden. Doch was ist, wenn wir eines dieser Games nicht am gewohnten Platz im Wohnzimmer spielen können? Bislang mussten wir hier auf das Remote Play der PlayStation Vita zurückgreifen.

Remote Play von der PlayStation 4 zum PC und Mac

Doch gerade weil der kleine Handheld mit den eigenen Games für viele Käufer nicht lohnte, wurden Stimmen für eine andere Funktion laut. Sony solle doch – genauso wie auch Microsoft bei der Xbox One – die PS4-Titel für den PC freigeben. Nachdem es bereits inoffizielle Varianten gibt, bestätigte der Konsolen-Hersteller ein solches Feature offiziell.

Allerdings gibt es zum Remote Play für die PlayStation 4 zum PC oder zum Mac noch keinerlei mehr Details, als dass Sony daran arbeitet. Wie es genau funktionieren wird und ob wir dazu PlayStation Plus benötigen, ist unklar. Auch der Release-Termin steht derzeit noch in den Sternen.

Video: Die besten PS4-Spiele 2015

PlayStation Now von Sony kurz vor Release

Klar ist aber, dass es sich bei dem Remote Play um In-Home-Streaming handelt. Das heißt, die PlayStation 4 wird genauso wie auch bei der PlayStation Vita verknüpft. So spielen wir immer noch auf der Konsole im Wohnzimmer, die dabei auch laufen muss, es wird lediglich das Bild auf das Display vom PC oder vom Mac übertragen.

Wer gar keine Konsole von Sony besitzt und eigentlich auch Spiele der PlayStation 4 nur auf dem PC zocken wollte, kann übrigens lieber auf PlayStation Now warten. Das ist ebenfalls ein Streaming-Service, bei dem der Titel aber auf Servern von Sony gespielt und das Bild anschließend übertragen wird. Eine Hardware ist hier nicht nötig.

Q Quelle: PlayStation-Chef Shuhei Yoshida / Twitter M Noch mehr News anzeigen
News

PlayStation 4: Weltweit über 40 Millionen Mal verkauftIm Rekorde brechen kennt Sony sich aus - auch wenn es sich diesmal 'nur' um einen internen Firmenrekord handelt. So wurde die PlayStation 4 weltweit ...

PlayStation 4: Neue PS4 soll vor Oktober erscheinen, behauptet französischer HändlerEin französischer Händler hat in seinem Bericht zum nächsten Geschäftsjahr Details zum angeblichen Release der neuen PlayStation 4 erwähnt. Demnach soll die ...

PlayStation 4: 4K-Konsole Codename NEO mit besserer CPU und GPU?Zur kommenden PlayStation 4 gibt es nun aus mehreren Quellen weitere Details. Demnach könnten Spiele in keinem Falle nativ in 4K-Auflösung gespielt werden. ...

Noch mehr News zu PlayStation 4 anzeigen
Kommentare
Aktuell angesagt

Homefront: The Revolution: Aufstand mit GrenzenMit Homefront: The Revolution wollen die Entwickler zeigen, dass ein gutes Setting zusammen mit frischen Gameplay-Ideen und einer Open World begeistern können. ...

Top 10: Die 10 erfolgreichsten YouTube-Videos aller ZeitenSie gingen viral, sie sorgen für Ohrwürmer, sie lassen uns eintauchen: Auf YouTube lassen sich so viele Videos finden, dass für jedermann etwas mit dabei ist. ...

Warcraft: The Beginning: 10 Charaktere, die Du kennen musst!World of Warcraft ist den meisten ein Begriff, obgleich der Ursprung des Warcraft-Franchises nicht im MMO, sondern in Warcraft: Orcs & Humans liegt, welches ...

Wir empfehlen dir

Test-Fazit: So gut ist Homefront: The Revolution wirklich!

PlayStation 4 - Mehr als 40 Millionen verkaufte Exemplare

2008 - 2016 PlayNation.de
Ein Angebot der PlayMassive GmbH
Impressum - Das Team - Nutzungsbestimmungen - Werbung / Mediadaten - GTAnext.de
*gesponserter Link