Overwatch Screenshot

Overwatch: Diese 4 Funktionen wünschen wir uns von Blizzard

05.06.2016 - 09:25

Blizzard hat in Overwatch viele nützliche Funktionen implementiert, die es in anderen Taktik-Shootern so noch nicht gab. Trotzdem gibt es eine Reihe von Features oder Verbesserungen, die wir uns in dem Mehrspieler-Shooter noch wünschen. Unsere vier Favoriten.

Teilen Tweet Kommentieren

Wer Overwatch spielt, wird die umfangreichen Möglichkeiten in den Einstellungen bemerkt haben. Es gibt eine lange Liste von Funktionen, die wir nutzen können. Zudem gibt es im Spiel verschiedene Emotes oder Ansagen, die uns auch als Einzelspieler taktische Freiheiten bieten. Was wir uns sonst noch von Blizzard wünschen, erfahrt ihr in dieser Top 4.

Wiederbelebte Helden in Kill-Historie anzeigen

In der oberen, linken Ecke zeigt Overwatch an, wer welchen Gegner getötet oder welcher Gegenspieler einen Mitspieler eliminiert hat. Gerade in Team-Fights ist das wichtig, um beispielsweise zu wissen, ob der Tank aus dem Kampf genommen wurde. Bedauerlich ist es daher, wenn Mercy mehrere Gegner wiederbelebt, wir als entfernter Spieler aber nichts davon mitbekommen. Blizzard sollte deshalb die Revives in der Kill-History hervorheben.

Zufällige Voice-Lines in Overwatch aktivieren

Wenn wir uns im Menü die Helden anschauen, können wir freigeschaltete Inhalte wie Highlight-Animation oder Skin auswählen und aktivieren. Dabei ist es teils auch möglich, das Freigespielte zufällig auswählen zu lassen. Bei der Stimme müssen wir uns hingegen für eine bestimmte entscheiden und können sie auch nur dort ändern. Blizzard sollte eine Auswahlmöglichkeit für einen Zufall bei der Voice-Line einführen.

Mehr Ansagen für Helden, Tanks und Supports beim Kämpfen

Bislang können wir unserem Team sagen, dass es sich bei uns sammeln soll oder wir eine Ansage bestätigen. Darüber hinaus gibt es nur wenige andere Call-outs, die im Kampf eher unwichtig sind. Mit zusätzlichen Ansagen wie „Benutze deine Ultimate jetzt“ für Kombinationen, „Bleibt bei Objekt“, „Kämpft um den Punkt“, „Wartet hier“ oder „Geht rein“ könnte Blizzard insbesondere Einzelspielern mehr Taktik ermöglichen.

Lootboxen in Overwatch zwischen den Matches öffnen

Wenn wir in dem Multiplayer-Shooter ein Level aufsteigen, erhalten wir eine Overwatch-Lootbox. In dieser sind vier verschiedene Inhalte für alle Helden verborgen, die wir durch das Öffnen automatisch freischalten. Ärgerlich ist es, wenn wir unser Erfahrungsbonus aufgeben müssen, um eine Lootbox zu öffnen, da wir das nur im Menü können. Für Blizzard wäre es kein Problem, uns die Kisten auch zwischen den Spielen aufschließen zu lassen.

3 versteckte Funktionen, die jeder Spieler kennen sollte: Overwatch bietet eine Reihe von Einstellungen, die für das Spiel sehr wichtig, aber leicht zu übersehen sind. Wir haben die Top 3 der versteckten Einstellungen für euch, die ihr als Overwatch-Spieler unbedingt kennen solltet. Besonders für Anfänger des Blizzard-Shooters ist dieser Mini-Guide interessant.

Geschrieben von Dustin MartinDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Overwatch: Sombra als neuer Held im Multiplayer-Shooter von Blizzard?

Als neuen Helden könnte Overwatch Sombra bekommen, die seit dem Release des Multiplayer-Titels von Blizzard Entertainment als Charakter-Kandidat gilt. In Overwatch gibt es viele Hinweise auf ...

Overwatch: Buffs und Nerfs im nächsten Update

Ein neuer Patch steht an und wurde bereits auf den Testservern von Overwatch veröffentlicht. Es gibt diverse Buffs und Nerfs für etwaige Charaktere. Beispielsweise steht Ana und ihre ...

Overwatch: Update für Eichenwalde und Mercy: Patch-Notes von Blizzard

Zu Overwatch ist ein neues Update erschienen, das unter anderem einige Änderungen auf der Eichenwalde-Map und den Mercy-Highlights einführt. Blizzard behob außerdem Bugs, darunter ein ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps