Overwatch Screenshot

Overwatch: DDoS-Angriff auf Blizzard-Spiele

24.08.2016 - 12:51

Ein DDoS-Angriff auf Netzwerkanbieter sorgt dafür, dass einige Blizzard-Spiele wie Overwatch nicht oder nur geringfügig erreichbar sind. Die Verbindung zum Client Battle.net und den offiziellen Blizzard-Websites ist ebenfalls eingeschränkt.

Teilen Tweet Kommentieren

Entwickler und Publisher Blizzard leidet aktuell unter DDoS-Angriffen, die Spiele wie Overwatch betreffen. Die Angreifer attackieren gezielt Netzwerkanbieter, sodass die Verbindung zu Spiel-Servern, der offiziellen Website und dem Battle.net-Client beeinträchtigt wird.

Wer Games wie World of Warcraft, Hearthstone, Starcraft 2 oder Overwatch zocken möchte, wird mitunter keine Verbindung zu den Servern erhalten. Blizzard hat allerdings bekannt gegeben, dass man zusammen mit den Netzwerkanbietern an einer Problemlösung arbeite.

Unklar ist, wer hinter dem Angriff auf die Blizzard-Server steckt und was die Motivation sein dürfte. Wir vermuten: Langeweile.

Quelle: Blizzard auf Twitter
Geschrieben von Wladislav SidorovDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Overwatch: Blizzard erlaubt sich einen Weihnachtsspaß

Wie reagiert man im Hause Blizzard auf Aufforderungen seitens der Community einen neuen Overwatch-Skin zu zeigen? Richtig, mit einem kleinen Späßchen. Das Christmas-Event steht kurz bevor.

Overwatch: Erster Spieler erreicht den Levelcap von 1800

Wann immer ein MMO einen Maximallevel in das System integriert hat, gibt es Leute, die versuchen, jene magische Grenze als erster Spieler weltweit zu erreichen. So ist es auch bei Overwatch, ...

Overwatch: Neue Map kann euch töten

Es gibt eine neue Karte in Overwatch, zu der bislang nur Test-Spieler Zugang haben. Doch eins vorweg: Sie ist mit Abstand die Tödlichste von allen.
Noch mehr News anzeigen

Tipps