Overwatch Screenshot

Overwatch: DDoS-Angriff auf Blizzard-Spiele

24.08.2016 - 12:51

Ein DDoS-Angriff auf Netzwerkanbieter sorgt dafür, dass einige Blizzard-Spiele wie Overwatch nicht oder nur geringfügig erreichbar sind. Die Verbindung zum Client Battle.net und den offiziellen Blizzard-Websites ist ebenfalls eingeschränkt.

Teilen Tweet Kommentieren

Entwickler und Publisher Blizzard leidet aktuell unter DDoS-Angriffen, die Spiele wie Overwatch betreffen. Die Angreifer attackieren gezielt Netzwerkanbieter, sodass die Verbindung zu Spiel-Servern, der offiziellen Website und dem Battle.net-Client beeinträchtigt wird.

Wer Games wie World of Warcraft, Hearthstone, Starcraft 2 oder Overwatch zocken möchte, wird mitunter keine Verbindung zu den Servern erhalten. Blizzard hat allerdings bekannt gegeben, dass man zusammen mit den Netzwerkanbietern an einer Problemlösung arbeite.

Unklar ist, wer hinter dem Angriff auf die Blizzard-Server steckt und was die Motivation sein dürfte. Wir vermuten: Langeweile.

Quelle: Blizzard auf Twitter
Geschrieben von Wladislav SidorovDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Overwatch: Buffs und Nerfs im nächsten Update

Ein neuer Patch steht an und wurde bereits auf den Testservern von Overwatch veröffentlicht. Es gibt diverse Buffs und Nerfs für etwaige Charaktere. Beispielsweise steht Ana und ihre ...

Overwatch: Update für Eichenwalde und Mercy: Patch-Notes von Blizzard

Zu Overwatch ist ein neues Update erschienen, das unter anderem einige Änderungen auf der Eichenwalde-Map und den Mercy-Highlights einführt. Blizzard behob außerdem Bugs, darunter ein ...

Overwatch: Spieler auf Twitter will erster Account auf Level 1000 sein

Wer im Team-Shooter Overwatch von Blizzard fleißig die Gegner erledigt und Zeit in den Titel investiert, der steigt stetig im Level auf und bekommt dafür die Lootboxen. Ein Franzose ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps