PLAYNATION NEWS Origin

Origin - Gabe Newell über Origin

Von Thomas Simpson - News vom 23.04.2012, 16:32 Uhr

Valve-Chef Gabe Newell sprach im Seven Day Cooldown Podcast über Steam-Konkurrent Origin und war der Meinung, dass EA noch weit davon entfernt sei, ihre eigenen Vorstellungen und die Wünsche der Kunden zu verwirklichen. Laut Newell gibt es bei ihrem Dienst trotz fähigen Entwicklern durchgehend Mängel, die den Aufschluss zur Konkurrenz erschweren. Der Publisher habe den Aufwand unterschätzt, eine für Hersteller und Kunden zufriedenstellende Software zu entwickeln.

Zwar schließt das selbstverständlich nicht aus, dass EA in Zukunft eine gute Software herausbringen wird, doch bisher waren alle Versuche nicht konkurrenzfähig. Valve kommt es dann natürlich nur zugute, dass fast alle Kunden darüber erfreut wären, Spiele des Branchenriesen wieder über Steam spielen zu können und darauf pocht der Softwarentwickler auch.

Newell ist der Ansicht, dass es das Wichtigste sei, seinem Kunden etwas Nützliches zu geben. So solle EA nicht denken, dass Steam schädlich sei, nur weil es auf langer Sicht hin den Umsatz schmälert, sondern dass es die Kundenzufriedenheit steigert und in Zukunft Fans und Anhänger gewinnt. Abschließend hofft Newell, dass Electronic Arts dies einsehen wird und in Zukunft wieder Spiele über Steam anbieten wird, so wie sie es in der Vergangenheit bereits auch getan haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu Origin

Origin Origin - Satte Rabatte im Origin Holiday Sale Origin Origin - Battlefield 1 und Titanfall 2 bald bei EA Access Origin Origin - Medal of Honor Pacific Assault kostenlos - Gratis abstauben! Origin Origin - Access-Programm eine Woche lang kostenlos testen Origin Origin - Theme Hospital kostenlos bei Origin Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen