News vom 07.10.2016 - 11:41 Uhr - Kommentieren (0)

Die Zukunft der Virtual Reality wurde von Oculus VR auf der hauseigenen Oculus Connect vorgestellt. Anders als Gear VR oder die klassische Oculus Rift wird das kommende Headset ganz ohne einen leistungsstarken PC oder ein Smartphone laufen.

Die virtuelle Realität wurde von Oculus VR vor einigen Jahren wiederbelebt und hat dank des Unternehmens in der Zukunft wohl auch größere Chancen zu überleben, als es zurzeit mit der aktuellen Oculus Rift oder HTC Vive steht. Grund dafür ist das neue VR-Headset, das auf der Oculus Connect enthüllt wurde.

Mark Zuckerberg betrat dazu die Bühne und kündigte an, dass das neueste Modell von Oculus VR ohne einen PC mit teurer Grafikkarte und auch ohne Top-Smartphone funktionieren wird. Es funktioniere als Standalone-Gerät – weiteres Zubehör sei nicht nötig.

Mehr: VR-Technik steht vor neuem Meilenstein

Neue Oculus Rift als Standlone-Headset

Preislich und auch leistungstechnisch soll die Virtual-Reality-Brille zwischen der Samsung Gear VR für Handys und dem Vollpreisgerät Oculus Rift liegen. Besonders ist dabei, dass es Bewegungserkennung bieten soll – wir uns also genauso wie auch mit der Rift bewegen können.

Statistik: Nachfrage von VR-Headsets sinkt

Weder der Release-Termin noch der Name für das Zukunftsmodell von Oculus VR wurde auf der Konferenz genannt. Zuckerberg bekräftigte, dass sie bislang nur eine Demo zeigen könnten und kein fertiges Gerät. Bis zur Veröffentlichung dauert es offenbar noch einige Zeit.

Mehr: Warum sendet die Oculus Rift Daten an Facebook?

Siehe auch: hardware oculus rift Oculus VR PC Smartphone standalone Virtual Reality
Quelle: Oculus VR / Twitch

Seitenauswahl

Artikel zu Oculus Rift
Oculus Rift - Gründer finanziert rassistische Trump-Unterstützer Er erfand die Oculus Rift und wurde mit dem Virtual-Reality-Headset im Alter von 24 Jahren zum Multi-Millionär. Nun steht Palmer Luckey für nationalistische Bewegungen ein und finanziert ...
Artikel zu Oculus Rift
Oculus Rift - Exklusive Titel nicht auf der HTC Vive spielbar Titel, die als Oculus Rift-Exklusiv gelten, werden Probleme mit der Verwendung der HTC Vive bekommen. Das Tool "Revive" wurde bereits von den Entwicklern der VR-Technik außer Kraft ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu GTA 5

GTA 5 - Singleplayer-Mods werden nicht länger abgemahnt

27.06.

Steep - Extreme Pack-DLC erscheint noch heute

27.06.

Nintendo - SNES Mini vorbestellen ab heute

27.06.

Prey - Speedrunner stellt neuen Weltrekord auf

27.06.

Resident Evil 7 - Erstaunlich viele Spieler nutzen die VR-Möglichkeit

27.06.

Visage - Das Grauen rückt näher

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!