PLAYNATION NEWS No Man's Sky

No Man's Sky - Beta-Update für PC behebt Performance-Probleme

Von Dustin Martin - News vom 15.08.2016, 10:47 Uhr

Wer die PC-Version von No Man's Sky spielt und Probleme mit der Performance des Spiels hat, kann jetzt auf ein frühzeitigen Patch zurückgreifen. Hello Games veröffentlichte eine Art Beta-Update für No Man's Sky, das unter anderem die Framerate und die Unterstützung von Grafikkarten stärkt.

No Man's Sky feierte den besten Release aller PC-Spiele dieses Jahres – und das mit ganz viel Krach: Die Adventure-Simulation stürzt oft ab, der Speicherstand wird nicht richtig gesichert, die Framerate ist trotz aktueller Hardware zu niedrig, die Maus-Steuerung fühlt sich an wie mit einem Controller und vieles mehr bereitete PC-Spielern in den Tagen seit der Veröffentlichung massive Probleme.

Hello Games hat darauf nun reagiert. Zwar steht noch keine fertige Aktualisierung für alle Plattformen zur Verfügung, die beispielsweise auch die anderen Bugs beheben könnte. Dafür stellte der Entwickler und Publisher nun ein experimentelles Update zur Verfügung, das sich den größten Performance-Problemen annimmt.

Beta-Update von Hello Games behebt viele PC-Fehler in No Man's Sky

Es handelt sich hierbei also um ein Beta-Update, das in der jetzigen Form jedoch schon vielen Spielern helfen könnte. Um es zu installieren, folgt diesen Anweisungen:

  1. Öffnet in Steam durch Rechtsklick auf den Spielenamen „No Man's Sky“ die Eigenschaften.
  2. Geht auf den Betas-Tab.
  3. Tippt bei Geben Sie einen Betazugangscode ein das Wort „3xperimental“ ein (ohne Anführungszeichen).
  4. Nun könnt ihr bei dem oberen Reiter Experimental auswählen und die Eigenschaften wieder schließen.
  5. Steam lädt automatisch das Update herunter und installiert es.
  6. Sollte der Beta-Patch bei euch zu keiner Besserung in No Man's Sky führen, empfehlen wir euch, die Auswahl wieder rückgängig zu machen und in den Spiel-Eigenschaften auf Steam den Reiter KEINE - Von allen Betaprogrammen abmelden auszuwählen.

Die experimentelle Version von No Man's Sky behebt unter anderem das Abstürzen des Spiels, wenn mit Alt-Tab aus dem Spiel gegangen wird. Auch das Shader-Caching, als die Anzeige der Schatten, wurde angepasst. Die Maus sei nicht mehr so schwammig und die FPS-Begrenzung wäre behoben, sodass die Framerate wirklich so hoch wie eingestellt sei. Generell wurde das Spiel für die Intel-GPUs, Gsync und AMD Phenom optimiert.

KOMMENTARE

News & Videos zu No Man's Sky

No Man's Sky No Man's Sky - Größte Aktualisierung bringt Koop-Modus, Termin bekannt No Man's Sky No Man's Sky - An diesem Datum könnte die Xbox One-Version erscheinen No Man's Sky No Man's Sky - Umfangreiches Update und Xbox One-Version erscheinen im Sommer No Man's Sky No Man's Sky - Mod lässt euch den Millennium Falken steuern No Man's Sky No Man's Sky - Wie lange darf ein Spiel kostenlos angetestet werden? No Man's Sky No Man's Sky - Der offizielle Launch-Trailer! Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Hier sind die ersten Serien und Filme im Juni