PLAYNATION NEWS Nintendo

Nintendo - Stellt sich gegen Mario-Spiele von Drittherstellern

Von Sascha Scheuß - News vom 04.02.2014, 12:38 Uhr
Nintendo Screenshot

Nintendo setzt in Kürze ein Lizensierungsmodell in Kraft, welches anderen Studios erlaubt, Mario und Co. in ihr Spiel einzubringen. Jetzt gab es Bedenken, dass Teile der beliebten Serie von Drittherstellern entwickelt werden – Nintendo dementiert dies aber deutlich.

In der letzten Woche kündigte Nintendo ein Lizensierungsmodell an, welches einen Auftritt in anderen Spielen von den bekannten Nintendo-Charakteren erlaubt. Schnell gab es in der Community die Sorge, dass sich diverse Entwicklerstudios an der Reihe bereichern wollen und neue Mario-Ableger entwickeln. Doch diese Bedenken weist Nintendo klar ab und ergänzte, dass lediglich Gastauftritte des Klempners genehmigt werden. Außerdem betrifft diese Regelung einzig und alleine Entwicklerstudios von Nintendo selber. Das offizielle Statement:

"Das bedeutet nicht, dass wir unsere Charaktere in allen Fällen lizenzieren werden und wir sehen auch kein Szenario, in dem wir die Rechte an Mario per Lizenz an einen Konzern geben, der danach Mario-Spiele entwickelt. Wir möchten erwähnen, nur als Beispiel, dass es bereits Fälle gibt, in denen wir Mario als Gast-Charakter für Third-Party-Spiele auf Nintendo-Plattformen lizenziert haben."

KOMMENTARE

News & Videos zu Nintendo

Nintendo Nintendo - Profit um mehr als 500% gestiegen Nintendo Nintendo - Präsident Kimishima tritt zurück und neue Auslieferungszahlen der Switch Nintendo Nintendo - Angebotswoche im eShop "Der Frühling bringt Action!" Nintendo Nintendo - Ein neues Kartenspiel mit amiibo-Funktion geplant? Nintendo Nintendo - Direct-Präsentation vom 8. März 2018 Nintendo Nintendo - Direct im Live-Stream anschauen GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake