Nintendo Screenshot

Nintendo: So alt ist Mario wirklich

01.10.2016 - 13:25

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie alt Mario wirklich ist, bekommt jetzt die Antwort von Shigeru Miyamoto persönlich. So viel dürfen wir verraten: Wir hätten nicht damit gerechnet.

Teilen Tweet Kommentieren

Seinen ersten Auftritt erhielt der wohl bekannteste Klempner der Welt im Jahre 1981 im Spiel Donkey Kong seinen ersten Auftritt unter den Namen "Mr.Video" beziehungsweise "Jumpman". Doch dank einer Umbesinnung vom damaligen Präsidenten Minoru Arakawa entschied man sich für den heute bekannten Namen "Mario" - nach dem Namen des Vermieters vom Nintendo-Gebäude Mario Segale.

Schon damals war Mario kein Kind mehr und das Spiel ist immerhin schon 35 Jahre alt. Müsste Mario dann nicht so langsam in Rente gehen? Nintendo selber schafft jetzt noch einmal Klarheit über das wahre Alter von Mario und postete auf der offiziellen Website einen Artikel über Super Mario samt einem Interview von Shigeru Miyamoto aus dem Jahre 2005.

Schon damals sagte der Erfinder von Mario, dass sein Charakter ungefähr 24-25 Jahre alt ist. Dass Videospielcharaktere nicht altern, sollte uns seit Tomb Raider glücklicherweise klar sein. Ansonsten würden wir heute mit Oma Craft durch Schluchten kriechen.

Übrigens: Sein Bruder Luigi ist Mario's Zwilling und damit genau so alt wie er (Dennoch jünger, da Mario zuerst auf die Welt kam).

Geschrieben von Sascha ScheußDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Nintendo: Neue Lieferung von Mini-NES

Weil die Konsole von Nintendo so begehrt ist und alle Exemplare ausverkauft waren, kündigt Nintendo via Twitter jetzt an, dass ein Nachschub der Mini-NES vor der Türe steht.

Nintendo: NX soll diese oder nächste Woche enthüllt werden

Wie es aussieht, müssen wir nicht mehr lange warten. Laut Insider Emily Rogers soll die Nintendo NX wohl diese oder nächste Woche offiziell enthüllt werden

Nintendo: So alt ist Mario wirklich

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie alt Mario wirklich ist, bekommt jetzt die Antwort von Shigeru Miyamoto persönlich. So viel dürfen wir verraten: Wir hätten nicht damit gerechnet.
Noch mehr News anzeigen

Tipps