Von Ben Brüninghaus | News vom 31.10.2017 - 11:07 Uhr - Kommentieren
Nintendo Screenshot

Der Erfolg der Nintendo-Retro-Konsolen spiegelt sich in den aktuellen Verkaufszahlen wider. Nintendo hat verlauten lassen, dass die magische Marke von 2 Millionen Verkäufen überschritten sei. 

Mit den Retro-Konsolen NES Classic Mini und SNES Classic Mini hat Nintendo Produkte auf den Markt gebracht, die seitens der Spieler auf ein hohes Interesse gestoßen sind. Bereits nach wenigen Minuten waren die Konsolen überall vergriffen, als die Vorbestellungen offiziell entgegengenommen wurden. Und auch nach dem Release kommen die Interessenten nur schwer an eine Konsole.

Die Beliebtheit der SNES Classic kann keineswegs angezweifelt werden. Das wird vom jüngsten Kommunikee abermals unterstrichen. Nintendo ließ kürzlich verlauten, dass sie bereits 2 Millionen Einheiten verkauft haben. Dies geht aus einem aktuellen Finanzbericht hervor. Das Bemerkenswerte daran ist, dass dies in einem so kurzen Zeitraum geschah. Die Konsole erschien nämlch erst Ende September. 

Doch was folgt als Nächstes? Möglicherweise könnten wir in naher Zukunft eine Nintendo 64 Classic erwarten. Oder doch vielleicht einen Game Boy Classic Mini? Diesbezüglich gab es schon erste Hinweise. 

Doch 2018 dürft ihr euch auch wieder mit der NES Classic Mini begnügen. Nintendo hat nämlich bereits verkündet, dass sie die Produktion wieder aufnehmen und ein weiteres Kontingent an Konsolen diesbezüglich veröffentlichen möchten.

Super Mario Run-Downloads

Aber auch Super Mario Run kann sich durchaus sehen lassen. So wurde der Mobile-Titel mit Super Mario satte 200 Millionen Mal heruntergeladen. Dabei stammen 90 Prozent der Spieler nicht aus Japan. 

Quelle: Nintendo

Seitenauswahl

Artikel zu Nintendo
Nintendo - Mario schlägt Yoshi seit Jahrzehnten Bisher ließ es sich nur vermuten, doch jetzt wurde es offiziell bestätigt: Der ehemalige Klempner Mario schlägt in Super Mario World seinen Begleiter Yoshi auf den Hinterkopf. Durch den ...
Artikel zu Nintendo
Nintendo - Unternehmen geht gegen monetarisierte YouTube-Streams vor Nintendo hat offenbar kein Interesse mehr daran, dass ihre Spiele auf YouTube monetarisiert gestreamt werden. Dies verrät jetzt eine neue Mail des Nintendo Creators Program.
News zu Marvel Heroes

Marvel Heroes - Spieler fordern Rückerstattungen aufgrund von Serverabschaltungen

19.11.

Minecraft - Bessere Grafik erst nächstes Jahr - Aquatic-Update angekündigt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5