News vom 23.05.2017 - 17:15 Uhr - Kommentieren (0)
Nintendo Screenshot

Erneut beweist Nintendo wie viel ihre Fans ihnen wirklich bedeuten: Der blinde Hibiki Sakai bedankte sich bei dem Unternehmen mit einem Brief und erhielt eine persönliche Antwort - sogar in Brailleschrift.

Das japanische Unternehmen Nintendo wirkt aus westlicher Sicht oftmals engstirnig und altbacken. Dass dies nicht ferner von der Realität sein könnte, beweist die Firma immer wieder und schafft es erneut für einen herzerwärmenden Moment zu sorgen. Der Fünftklässler Hibiki Sakai, der seit seinem zweiten Lebensjahr blind ist, ist großer Fan der hierzulande eher unbekannten Rhythm Tengoku-Reihe. Die Spiele zeichnen sich dadurch aus, dass sie den Fokus mehr auf den Audio- als auf den Video-Bestandteil legen.

Eine herzerwärmende Geschichte

Der Vater von Hibiki veröffentlichte die Geschichte auf seinem Twitter-Profil und erreichte dadurch eine große Resonanz.

"Mein Sohn Hibiki ist blind and hat alle Spiele der Rhythm Tengoku-Reihe komplett durchgespielt. Es sind die einzigen Spiele, die er spielen kann. Er schickte Nintendo einen Brief und sie haben tatsächlich geantwortet! Dass sie so einen aufrichtigen Schriftverkehr mit nur einer Person führen, zeigt den einzigartigen Kundenservice. Nintendo, wir warten auf den nächsten Teil der Reihe!"

Der Inhalt des Briefs, den Hibiki schrieb, lautete folgendermaßen:

"Liebes Nintendo,

Hallo. Mein Name ist Hibiki Sakai und ich bin in der fünften Klasse. Ich bin blind, jedoch wollte ich immer Videospiele spielen, wie jeder andere auch. Aber es gibt nicht viele Spiele, die ich überhaupt spielen kann. Das einzige Spiel, das ich wirklich spiele, ist Rhythm Tengoku. Es ist das einzige Spiel, das ich mit anderen genießen kann und niemals verliere. Ich habe perfekte Ergebnisse in allen Versionen erreicht; auf dem GameBoy Advance, Nintendo DS, Wii und dem 3DS.

Also möchte ich wirklich, dass ihr mehr Rhythm Tengoku-Spiele macht. Und es wäre auch völlig in Ordnung, wenn ihr sie etwas schwerer machen würdet.

Ich denke, dass es viele weitere Kinder mit Sehschwächen gibt, die gerne Videospiele spielen würden, es aber nicht können. Ich würde mich also freuen, wenn ihr mehr Spiele für Menschen mit Behinderungen entwickelt, die man mit anderen genießen kann.

Ich werde euch immer unterstützen, Nintendo.

Von Hibiki Sakai"

Wahre Kundenliebe

Die offenen und herzlichen Worte Hibikis sorgten auch bei Nintendo für Aufsehen. Schon acht Tage später, erreichte die Familie die Rückantwort des japanischen Konzerns. Neben einem extra angefertigen Brief für Hibiki in der Brailleschrift, lag auch ein Brief für die Eltern bei:

Vielen Dank, dass du uns bei Nintendo, diesen herzerwärmenden Brief geschrieben hast.

Wir sind so glücklich darüber, dass du die Rhythm Tengoku-Spiele perfekt abgeschlossen hast und Spaß mit ihnen hattest.

Wir haben deinen Brief an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet. Wir möchten weiterhin Spiele machen, bei denen jeder Spaß beim Spielen haben kann. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Der kleine Hibiki lässt sich durch seine Augenkrankheit jedenfalls nicht aufhalten und spielt sogar Schlagzeug. Nachdem die Geschichte mit Nintendo die Runde machte, wurde der Junge jetzt zu einigen großen Veranstaltungen in der japanischen Stadt Osaka eingeladen, um dort sein Können am Schlagzeug zu präsentieren.

Wir wünschen Hibiki alles Gute und fügen euch noch ein Video des Jungen bei, das ihn beim Schlagzeugspielen zeigt.

Nintendo beweist erneut ihren Kundenservice, indem sie einem blinden Jungen eine Antwort auf seinen Dankesbrief senden

Siehe auch: blinder junge dankesbrief drums Nintendo rhythm tengoku
Quelle: RocketNews24

Seitenauswahl

Artikel zu Nintendo
Nintendo - Dieses Super Mario-Puzzle wird euch den letzten Nerv rauben Kuriose Merchandising-Artikel sind nicht Neues, doch das neue Produkt von Nintendo wirkt doch etwas sehr speziell. Der japanische Konzern bietet ein Puzzle mit 1000 Teilen zu Super Mario an ...
Artikel zu Nintendo
Nintendo - Klare Äußerung zu PC-Versionen eigener Spiele Nintendo weiß, dass der PC als Gaming-Plattform immer beliebter wird. Dennoch habe der japanische Entwickler keine Pläne, PC-Portierungen der eigenen Spiele zu veröffentlichen.
Von Andre Holt Unser Team
News zu Age of Empires 4

Age of Empires 4 - Steht eine Ankündigung auf der gamescom an?

23.08.

God's Trigger - Trailer zum Top-Down-Shooter

23.08.

SNES Mini - Voraussichtlich kein Verkauf in Québec

23.08.

DC - Verrückt: "Joker"-Origins-Film in Planung

23.08.

Bethesda - Release-Termine der VR-Umsetzungen von Doom, Skyrim und Fallout 4 datiert

23.08.

The Elder Scrolls V: Skyrim - In VR mit Magie und Schwert gegen die Feinde

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!