Von Wladislav Sidorov | News vom 01.09.2017 - 17:58 Uhr - Kommentieren
Nintendo Screenshot

Ein US-amerikanisches Gericht hat Nintendo zu einer Geldstrafe in Höhe von 10,1 Millionen US-Dollar verdonnert. Das Spieleunternehmen habe ein Patent von iLife Technologies Inc. bei der Produktion der Wii verletzt. Nintendo geht gegen die Entscheidung vor.

Mit der Nintendo Wii machte Nintendo Bewegungssteuerung salonfähig, heute ist diese Art von Spielen gerade bei VR-Titeln weit verbreitet. Ein Unternehmen sah allerdings sein Patent verletzt und verklagte Nintendo - mit Erfolg. 

iLife Technologies Inc. reichte bereits 2013 Klage gegen Nintendo of America, die amerikanische Tochterfirma des japanischen Spielegiganten, vor einem texanischen Gericht ein. iLife habe Technik entwickelt, die der Gesundheitsüberwachung und Risikovermeidung von Kleinkindern dient. Die patentierte Technologie sei von Nintendo genutzt worden, um in den Wii-Controllern die Bewegungssteuerung zu verbessern.

10 Millionen Strafe für ein falsches Patent?

Die Jury befand Nintendo für schuldig und erklärte, dass die von iLife entwickelte Technologie bei Wii und Wii U unter anderem dann zum Einsatz kam, wenn erkannt werden musste, dass eine Person hingefallen sei. Man fordere Nintendo of America nun zu einer Geldstrafe in Höhe von 10,1 Millionen US-Dollar an iLife Technologies auf.

Ursprünglich forderte iLife sogar 144 Millionen US-Dollar Schadensersatz ein - 4 Dollar für jedes der 36 Millionen in den USA verkauften Wii-Systeme. Nintendo ist der Ansicht, dass das Patent von iLife nicht korrekt beschrieben sei, da der konkrete Einsatzbereich der Technologie nur oberflächlich angemeldet wurde. Man werde deshalb in Berufung gehen.

It's a me! Was weißt Du über Klempner Super Mario?

Nintendo Wii sorgt für 10 Millionen Dollar Strafe

via: Rolling Stone

Seitenauswahl

Artikel zu Nintendo
Nintendo - Mario schlägt Yoshi seit Jahrzehnten Bisher ließ es sich nur vermuten, doch jetzt wurde es offiziell bestätigt: Der ehemalige Klempner Mario schlägt in Super Mario World seinen Begleiter Yoshi auf den Hinterkopf. Durch den ...
Artikel zu Nintendo
Nintendo - Unternehmen geht gegen monetarisierte YouTube-Streams vor Nintendo hat offenbar kein Interesse mehr daran, dass ihre Spiele auf YouTube monetarisiert gestreamt werden. Dies verrät jetzt eine neue Mail des Nintendo Creators Program.
News zu Marvel Heroes

Marvel Heroes - Spieler fordern Rückerstattungen aufgrund von Serverabschaltungen

19.11.

Minecraft - Bessere Grafik erst nächstes Jahr - Aquatic-Update angekündigt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5