Von Yannick Arnon | News vom 22.08.2017 - 13:18 Uhr - Kommentieren
Nintendo Switch Screenshot

Wer bisher digitale Inhalte für Nintendo-Systeme kaufen wollte, müsste entweder die Kreditkarte zücken oder sein Guthaben mit Prepaid-Codes aufstocken. Ab jetzt ist das nicht mehr notwendig, denn im eShop ist jetzt auch Zahlung per PayPal möglich.

In anderen Stores ist die Zahlung mit PayPal bereits Gang und Gäbe, mit Ausnahme von Nintendo. Seit heute ist dies nicht mehr der Fall, auf der Nintendo Switch und anderen Geräten wird ab sofort im eShop auch die Zahlung per PayPal akzeptiert. Damit habt ihr es in Zukunft leichter, Vollversionen und DLCs über den eShop zu erwerben. In der Vergangenheit konntet ihr bereits Guthaben-Codes für Nintendos Store auf der Homepage von PayPal erwerben.

Quelle: Nintendo

Seitenauswahl

Artikel zu Nintendo Switch
Nintendo Switch - Bauteilemangel führt bald zu Lieferengpass der Hybridkonsole Die Nintendo Switch ist derzeit noch zu haben, allerdings wird sie sich in Zukunft mit einem Lieferengpass konfrontiert sehen, da nicht ausreichend Bauteile vorhanden sind. 
Artikel zu Nintendo Switch
Nintendo Switch - Syberia-Umsetzung steht vor der Tür Schon bald könnt ihr Syberia auch auf der Nintendo Switch spielen. Während der Release des ersten Teils schon im kommenden Monat stattfindet, folgt der Rest der Adventure-Reihe mit etwas ...
News zu PUBG

PUBG - Neues Fahrzeug bekannt - mit dem Bulli nach Rozhok

22.09.

Kurioses - Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf

22.09.

Overwatch - Karten aus der Rotation via Patch entfernt

22.09.

Rainbow Six: Siege - Update: Waffen-Recoil wird ähnlich wie in CS:GO

22.09.

Left Alive - Neue Details zum Action-Survival-Shooter

22.09.

Xbox One X - Microsoft-Konsole jetzt vorbestellen

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!