PLAYNATION NEWS Nintendo Switch

Nintendo Switch - 64 GB Cartridges erst 2019

Von Patrik Hasberg - News vom 27.12.2017, 17:00 Uhr
Nintendo Switch Screenshot

Publisher und Entwickler müssen sich anscheinend noch ein wenig gedulden, ehe entsprechende 64 Gigabyte große Cartridges für die Nintendo Switch zur Verfügung stehen. Grund dafür sind angeblich technische Probleme, die eine frühere Auslieferung unmöglich machen. 

Die Nintendo Switch nutzt sogenannte Cartridges - derzeit beträgt die maximale Kapazität dieser Cartridges bis zu 32 Gigabyte. Somit sind Nintendo und Drittentwickler an diese Speicherkapazität gebunden, was gerade bei grafisch aufwendigen Titeln, die mehr Speicherplatz benötigen, schnell zu einem Flaschenhalseffekt führen kann.

Nintendo Switch Nintendo Switch Kostenpflichtiger Onlineservice kommt wohl erst im Herbst 2018

64 GB Cartridges verschieben sich

Daran wird sich sobald wohl auch nichts ändern, wie "The Wall Street Journal" nun in Erfahrung bringen konnte. So sollen die Softwarekarten mit 64 Gigabyte Speicherplatz erst 2019 bereitstehen, da es laut involvierten Personen technische Probleme gäbe. Ursprünglich hieß es, dass diese bereits in der zweiten Jahreshälfte 2018 für Publisher zur Verfügung stehen werden.

Könnte dies nun dazu führen, dass speicherintensive Top-Titel von Drittherstellern erst später für die Nintendo Switch erscheinen werden? Anscheinend nicht ganz, denn einige Entwickler halten die Konsole generell für ungeeignet, wenn es um große Spiele mit hohen Datenmengen geht - selbt wenn 64 Gigabyte große Cartridges zur Verfügung stehen. Grund dafür ist unter anderem die Leistung der Konsole, doch auch Verträge mit anderen Konsolenherstellern spielen eine Rolle, weshalb einige Spiele nicht auf die Nintendo Switch finden werden. Trotzdem kann es durchaus möglich sein, dass einige Entwickler warten müssen, bis sie ihre Spiele auf die Nintendo Switch bringen werden.

Pokémon Switch Pokémon Switch Neue Gerüchte aufgetaucht: Komplett neues Kampfsystem

Ein großes Problem wird die Speicherthematik für Nintendo in der Zukunft also wohl nicht darstellen, da entsprechend große Spiele, die direkt von Nintendo kommen, wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild oder Super Mario Odyssey, weniger als 16 Gigabyte Speicherplatz benötigen. Entscheidend ist hier vor allem eine gute Komprimierung der Daten, wodurch viel Speicherplatz gespart werden kann. Außerdem seien Spiele mit großen Datenmengen laut Brancheninsider Serkan Toto zwar gut, aber nicht essenziell für den Erfolg der Switch.

Überhaupt scheint die Zukunft der Nintendo Switch sehr rosig auszusehen. Alleine bis März 2018 sollen über 16 Millionen Exemplare der Hybrid-Konsole verkauft werden.

64 GB große Cartridges für die Nintendo Switch werden erst 2019 zur Verfügung stehen.

News & Videos zu Nintendo Switch

Nintendo Switch Nintendo Switch - Hervorragende Verkaufszahlen in Deutschland Nintendo Switch Nintendo Switch - Weitere Präsentation für heute Abend angekündigt Nintendo Switch Nintendo Switch - Netflix soll jetzt doch kommen, Entschuldigung für Falschinformation Nintendo Switch Nintendo Switch - Emulator angekündigt, erste Versionen verfügbar Nintendo Switch Nintendo Switch - Diese Indie Games erscheinen für die Konsole Nintendo Switch Nintendo Switch - Konsole überlebt Sturz aus 300 Metern Dead by Daylight Dead by Daylight - "The Saw Chapter" mit neuem Killer erscheint heute Far Cry 5 Far Cry 5 - Ubisoft kündigt die Systemanforderungen der PC-Version an
News zu Game of Thrones

LESE JETZTGame of Thrones - Dreharbeiten könnten schon im Sommer beendet werden

KOMMENTARE